Posts by Category: “Belfast”

Rauchfang abgebaut

Heute haben ein paar Arbeiter in nur einem Tag unseren Rauchfang abgebaut, Dachziegel repariert und unser Dach neu versiegelt.

Bereits bevor wir eingezogen sind wurden die Kamine innen entfernt, d.h. keine Feuerstellen im Haus. Dementsprechend war der Rauchfang auch obsolet. Und da er unbenutzt rumstand hat es Feuchtigkeit reingezogen und er hat zu bröckeln angefangen. Darum haben wir ihn gleich mal abbauen lassen.


Zu allen Fotos

Hazelwood Park

Unser einziger Autoschlüssel hat die Waschmaschine nicht ausgehalten und kann seither das Auto nicht mehr aus der Ferne aufsperren. D.h. man muss das Schlüsselloch verwenden, was aber jedes zweite mal den Alarm auslöst und somit super lästig ist. Da das Auto auch Service braucht sind wir mal zum VW Händler gefahren. In 2 Wochen haben wir hoffentlich ein neues Set Schlüssel! Nach dem Autohändler und einem Schnelleinkauf von zwei Großpackungen Hundefutter sind wir weiter zum Hazelwood Park gefahren. Das ist ein kleiner angelegter Park, gleich am Meer im Norden von Belfast.

Das Wetter war zwar nicht sonnig, hat aber gehalten während wir eine Runde durch den Park spaziert sind. Am Ende konnten Miku und Oscar sogar einen Sprung ins Meer wagen was beiden sehr gefallen hat. Interessant auch, dass es hier im Park Rollstuhlgerechte Parkbänke gibt. Ist das nicht toll?

Hier geht’s zu allen Fotos:

Morgenspaziergang Lisnabreeny

Mein Sonntagmorgenspaziergang war dieses Wochenende viel später als sonst. Nicht weit von uns ist eine nette Klamm und am oberen Ende ist eine tolle Aussicht. David und ich sind die Klamm Cregagh Glen schon mal hinaufspaziert. Diesmal jedoch wollte ich nur mal den Parkplatz suchen der am oberen Ende ist. Und nach ein wenig im Kreis fahren habe ich ihn dann auch gefunden. Gleich am oberen Ende von Lisnabreeny (die Gegend oberhalb der Klamm) ist der Lisnabreeny Rath - ein frühchristliches Ringfort. Viel zu sehen gibt es da nicht, nur eine hübsch gemähte kreisrunde Lichtung mit Wall rundherum.


Lisnabreeny Rath

Ein Stück weiter, gerade bevor es bergab geht wird man mit einer supertollen Aussicht belohnt - von Belfast und den Belfaster Hügeln bis hin zu den Mourne Mountains, den Grenzbergen zu Irland.


Tolle Aussicht haben die Kühe hier

Blick über Belfast

Mourne Mountains im Hintergrund - klicke auf dieses Foto um zum Album zu kommen.

Minnowburn und Giant's Ring

Ich bin wieder mal zu nachtschlafender Zeit mit den Hunden spazieren gegangen. Es ist einfach wunderschön um 5 in der Früh wenn keine Leute unterwegs sind und die Natur langsam aufwacht. Ich glaube ich muss leider bald die Spaziergänge nach hinten verschieben. Es ist jetzt doch schon ziemlich finster um 5 Uhr, vor einem Monat ist da schon die Sonne aufgegangen.


Miku und Oscar im Giant's Ring

Morgenspaziergang im Belvoir Park

Lustige Notiz am Rande “Belvoir” spricht man hier “Biever” aus (so wie der englishe Beaver/Biber). Keine Ahnung warum, vielleicht ist Belvoir den Belfastern zu kompliziert. Ich habe mich auf jeden Fall frühmorgens auf den Weg gemacht. Um 5:15 war ich bereits am Parkplatz vom Belvoir Forest Park.


Blick vom Parkplatz auf die Belfaster Berge Divis und Black Mountain.

Unten am Lagan Fluss sind dann auch noch Nebelschwaden über das Wasser gezogen. Sehr entspannend.


Nebelschwaden am Lagan River

Was mich immer so fasziniert in den Nordirischen Parks sind die wunderschönen großen Bäume, die hier oft sind.

Und zum Abschluss gab’s noch ein paar Himbeeren zu naschen!

Jetzt sind die Hunde hundemüde. Hier geht’s zu allen Fotos: