London zum Büroeröffnen

Und wieder einmal bin ich für die Arbeit nach London geflogen. Nachdem jetzt gerade unsere Büros in Belfast und Timisoara wieder ihre Türen geöffnet haben, ist jetzt auch London an der Reihe.

Ich habe nicht nur Sachen organisiert und auf Vordermann gebracht, sowie diverse Handwerker organisiert, sondern auch meine neue Kollegin eingeschult. Elfrida hat diese Woche Montag angefangen und wir haben einige Zeit in Training investiert.

Aber natürlich haben wir uns auch um unser Wohl gekümmert.

mit Caoimhe, Sipan und Elfrida beim Tapas Essen

Ich bin übrigens schon Samstag losgefahren, damit ich es noch zur Geburtstagsfeier meiner ex-Kollegin Fiona schaffen.

Den Sonntag habe ich dann in Rekonvaleszenz verbracht… viel Wasser trinken, Kopfwehtabletten und ein langer Spaziergang durch London entlang des Regent’s Canal.

Regent's Canal

Regent's Canal

Regent's Canal

Hier geht es zur Gallerie

Six by Nicos - Thema Zirkus

Zur Feier von David’s Geburtstag nächste Woche waren wir wieder mal im Six By Nicos. Dieses mal war das Thema Zirkus. 6-Gänge Menü mit ein paar Extras und Weinfolge für mich.

Snack für die Wartezeit: Popcorn & Aperitiv “Cirque du SideCar”

Cirque du SideCar

Der Aperitiv “Cirque du SideCar” ist aus Rum, Orangenlikör, Apfelsirup und Zitrone. Recht süß, aber was erwartet man sich von einem Tag im Zirkus! Sidecar ist übrigens ein klassischer Cocktail aus Orangenlikör, Zitronensaft und Cognac.

Snack 2: Corn Dogs

Corn Dogs

Und weil wir natürlich volles Programm wollen haben wir uns den extra Snack auch noch genommen - Corn Dogs sind traditionell amerikanische Festival Snacks und bestehen aus einer Wurst in einer Dicken schicht aus Mais-Teig an einem Stangerl aufgespießt, wobei das ganze dann frittiert und mit Ketchup und Senf dekoriert wird.

Die Variante hier war etwas anders. Die “Wurst” war aus Shrimps, der “Ketchup” war aus rotem Paprika und der “Senf” eine Safran-Emulsion.

Dazu noch Brot und Butter, damit man was in den Magen bekommt.

1. Gang: Waffeln und Eiscreme

Waffeln und Eiscreme

…oder so. Die Waffel in dem Becher ist ein Kartoffelchip, die Eiscreme aus Hühnerleber. Sehr fluffig und super gut! Dazu eingelegter Pfirsich (aber eher in Essig als in Zuckerwasser, wie Gurkerl), eine Himbeere und ein paar Kräuter.

2. Gang: Zucker Fleischer (Candy Butchers)

Candy Butchers

Ein Häufchen frisches Beef Tartar mit Burger-Sauce (sehr gschmackig mit Kapern und so) darauf frittierte Zwiebeln, eine Scheibe Essiggurkerl und geriebener Parmesan. Und das obenauf, was aussieht wie ein Emmentaler ist eine hauchdünne Scheibe eingelegter Sellerie.

Dazu kam auch schon der erste Wein. Ein Rosé, genauer gesagt ein Cantaloro Rosato vom Winzer Avignonesi aus der Toskana. Fruchtig und spritzig!

3. Gang: Der Illusionist

Der Illusionist

Der Gang ist bei mir nicht so angekommen wie die Kellnerin es angekündigt hat. Die “Illusion” dabei hätte sein sollen, dass das Gericht nach Fisch schmeckt, obwohl kein Fisch drinnen ist.

Das Essen hier ist eine Hühnerwurst in Prosciutto Mantel, dazu Artischocke und ein Kapern-Rosinen Pürree. War super gut, hat aber definitiv nach Huhn und Prosciutto geschmeckt.

Der Wein dazu war interessant - ein Weißwein aus der Domaine des Tourelles in Libanon. Super blumig, arabisch im Geruch. Die Kellnerin meinte er riecht nach Jasmin. Da ich nicht 100% weiß wie Jasmin riecht, muss ich es wohl glauben! Das Kapern-Rosinen Pürree war super gut.

4. Gang: A’Krabb’atics

A'Krabb'atics

Diesmal echter Fisch! Ein Stück Seezunge, mit geräuchertem Tomatenkompott, Bergamot-Gelee und einer Krabben-Tortellini obenauf.

Dazu ein Bojador Tinto aus der Region Alentejo in Portugal. Ein sehr leichter Rotwein, mit pfeffrigen und schokoladigen Noten.

5. Gang: Die Größte Show

Die Größte Show

Geräucherte Entenbrust, wilder Knoblauch, schwarze Trüffel Emulsion, ein paar Scheiben Schwammerl und nebenbei noch ein Enten-haxen-Ragout mit Kartoffelpürree obendrauf. Das ganze kam unter einer Glocke mit Rauch serviert.

Dazu ein Rotwein, diesmal schwerer. Ein Cantaloro Rosso aus Avignonesi in der Toskana, wie der erste Rosé den ich hatte. ß 6. Gang: Grand Finale

Grand Finale

Die Nachspeise ist auch überraschend - das was hier wie Erdnüsse aussieht ist Erdnuss-Eiscreme in Erdnuss Form! Dazu Rhabarber Kompott, Blutorange und Zuckerwatte!

Wirklich gut! Und dazu ein Lambrusco von Cantina die Satiera in der Emilia Romagna.

Wieder mal ein voller Erfolg!

Hier geht es zur Gallerie

Neues aus dem Garten!

Wieder mal ein Update aus meinem Garten. Ich habe vorm Urlaub zwei Tiefkühlsäcke voll Spinat aus dem Garten geerntet und eingefroren. Das war auch dringend notwendig.

Spinaternte

Und meine Kohlsorten scheinen schon dabei zu sein die Kohlköpfe zu wickeln. Schaun wir mal wie das weitergeht, ich habe noch nie Kohl oder Karfiol am Feld gesehen (klassisches Betonkind…)

Kohl

Ich freue mich auch sehr über meine hübschen lila Blüten auf den Erbsenstauden. Ich wusste auch bisher nicht, wie Erbsenblüten aussehen. Was man alles lernt…

Hier geht es zur Gallerie