Kurzurlaub in County Tyrone

Wir haben einen 4-Tage Kurzurlaub im County Tyrone gemacht. Tyrone ist das weitläufigste County von Nordirland und liegt westlich des Lough Neagh.

Wir waren mitten drinnen in der Pampa in einem Ort namens Mountfield. Und die Aussicht vom Haus war herrlich!

Mountfield Unterkunft

Aussicht

Das Haus das wir angemietet haben war sehr nett und viel zu groß. Es schaut zwar auf dem Bild nicht so aus, aber drinnen sind ein Wohnzimmer, eine Essküche, 3 Schlafzimmer und 2 Bäder. Wir haben uns das Schlafzimmer mit der Aussicht und dem angeschlossenen Bad genommen.

Aussicht im Schlafzimmer

Nach der Ankunft sind wir zum Greißler im Ort spaziert um uns mit Essen einzudecken. Ich wollte auch ein Flascherl Wein kaufen, aber die hatten keinen Alkohol… Ja Mountfield ist wirklich in der Pampa.

Blick über Mountfield

Am Abend haben wir uns eingeigelt und Fußball geschaut und dabei eine englische 1983er Version von Trivial Pursuit gespielt. Bei vielen Fragen, vor allem Geographie und Politik mussten wir uns in das Jahr 83 zurückversetzen.

Trivial Pursuit

Am nächsten Morgen, war das Tal dann weg.

Morgennebel

Also haben wir uns für einen weiteren Erholungstag entschieden und sind nur lokal spazieren gegangen und haben uns die Gegend angesehen. Eine halbe Stunde entfernt vom Haus haben wir einen kleinen See entdeckt.

See Landschaft

Am nächsten Tag hat uns die Sonne wieder gelacht und wir sind zum Drum Manor Forest Park gefahren. Ca. eine halbe Stunde fahrt von unserem Haus entfern liegt dieser kleine aber feine Park mit der Ruine von Drum Manor, einem kleinen See und einem dazugehörigen Waldgebiet.

Drum Manor Ruine irgendwelche Steine, keine Ahnung wofür See Wald

Im Wald gab es dann reichlich gelbe Himbeeren. Bisher bin ich immer nur roten Himbeeren oder schwarzen Brombeeren über den Weg gelaufen…

Gelbe Himbeeren

Der nächste Tag war wieder sehr bewölkt aber trocken. Wir sind zu einem Hochmoor und Glen gefahren - Gortin Glen Forest Park.

Zuerst hat uns der Weg hinauf aufs Hochmoor geführt. Oscar hat sich natürlich gleich bis zum Bauch in den Gatsch geschmissen und wir mussten aufpassen, dass er sich nicht wehtut. Das Moor ist recht trügerisch, ein paar Mal ist Oskar auf Grasbüschel gestiegen, die unter ihm verschwunden sind.

Hochmoor

Aber zum Glück sind wir dann nach Abstieg durch ein Waldgebiet bei einem Wasserfall des Flusses Lislap gelandet, wo Oscar sich wieder sauberwaschen konnte. Das Wasser des Flusses ist dunkelbraun, weil er direkt aus dem Hochmoor abfließt.

Wasserfall

Danach sind wir noch die an den Park angeschlossene kleine Aussichtstour gefahren und sind dabei ein paar Schafen begegnet.

Aussichtstour Schaffamilie

Oscar war nach dem Ausflug so müde, dass ich sogar Leckerlis vor seiner Nase verteilen konnte, ohne dass er aufgewacht ist.

Oscar

An unserem letzten Morgen hatten wir ein traumhaftes Morgenrot. Leider hab ich es beim Fotografieren knapp verpasst. Man kann aber immer noch das goldene Licht des Sonnenaufgangs sehen.

Morgenrot

Auf dem Heimweg haben wir in Parkanaur haltgemacht. Die Parkanlage liegt an einem Bach mit dem Namen “Torrent”, was man frei nach Wildwasser oder auch Sturzflut übersetzen kann. Hier ein bild von dem unbändigen Wildwasser…

Bach "Torrent"

Ja, einer der zahmsten Wildwasserbäche, die ich je gesehen hab. Die Nordiren sollten mal in die Alpen kommen um sich Wildwasser anzusehen…

Der kleine Spaziergang war super nett und endete an einem grün überwachsenem See.

grüner See

Wir haben uns noch einen Kaffee gegönnt und sind dann heimgefahren.

Hier geht es zur Gallerie

Office fertig zur Eröffnung

Am Montag öffnet unser Büro wieder die Türen für eine Handvoll Mitarbeiter. Nachdem wir über ein Jahr geschlossen hatten, war etwas Arbeit nötig um alles wieder auf Vordermann zu bekommen. Ein paar Malerarbeiten, Wasserhähne reparieren, ein paar andere Geräte warten.

Und dann musste ich Schilder und Hinweise überall anbringen, wieviele Leute in Besprechungszimmer rein dürfen, wo man Abstand halten soll usw.

Ich freue mich schon auf Montag, wenn ich wieder ein paar Leute sehe.

Hier geht es zur Gallerie

Wee Beach

Was für ein Tag! Wir sind gleich frühmorgens los an die Nordküste gefahren, nach Portstewart. Dort gibt es den großen Portstewart Strand und den kleinen Wee Beach. “Wee” ist lokalsprech für “klein”. Und ja, der Wee Beach ist “etwas” kleiner als Portstewart Strand!

Portstewart Strand

Wee Beach

Oscar hat den Strand sehr genossen, nach eineinhalb Stunden spazieren in der Sonne, ist er dafür jetzt zuhause mauxes.

David hat sich ein Eis gegönnt in Portstewart, und dann sind wir die Straße entlang wieder zum Auto spaziert. Alle Straßen zum Strand in Portstewart haben sich elendslang gestaut wie wir zum Auto zurück gegangen sind. Da war es schon halb 11 und alle wollten zum Strand. Wir sind dann zum Glück schon in die andere Richtung unterwegs gewesen.

Hier geht es zur Gallerie

BBQ Ende Mai

Endlich sonniges Wetter! Normalerweise ist der Mai das heißeste und sonnigste Monat, diesmal war es aber eher kalt und regnerisch. Außer dieses Wochenende - 21 grad und Sonnenschein!

Wir haben das gleich ausgenützt und gegrillt.

Hier geht es zur Gallerie

Mai Update

Wir haben ein super sonniges und langes letztes Mai-Wochenende. Freitag haben wir von der Firma frei bekommen und Montag ist Feiertag hier. Somit vier sonnige Tage zum genießen.

Vor einiger Zeit schon habe ich dringend meine Tomaten vom Dach holen und vereinzeln müssen. Seither sind sie im Garten und nicht 100% glücklich, da es hier doch recht frisch ist in der Nacht. Schaun wir mal, ob da noch was draus wird

Tomatenpflanzen

Den Erdbeeren gefällt das kühle Nordirland anscheinend etwas besser.

schon leicht rot

Ich habe auch ein paar neue Blumen in meine Kisten gesetzt, damit die Bäumchen nicht so im glatzerten Boden stehen.

lila Blümchen

Und in meinen Hochbeeten geht sowieso die Post ab. Ich hab heute die Brombeeren vom Nachbarn kürzen müssen, damit sie mir nicht das erste Beet überwuchern und dann noch die Erbsen anbinden müssen. Die Kletterstangen sind ihnen anscheinend nicht ganz recht. Ich glaube die sind zu dick.

Bei Kohl und Karfiol geht auch ganz schön was weiter.

Kohl und Karfiol

Und zuguterletzt meine Mexikanischen Minigurken am Dach blühen gerade!

Hier geht es zur Gallerie