Posts by Category: “Strand”

Spaziergang am Strand Murlough Beach

Gemeinsam mit Helen haben wir uns ca. 1 Stunde südlich von Belfast an der Ostküste Nordirlands am Murlough Beach auf einen Hundespaziergang getroffen. Murlough Beach gehört zum National Trust und ist ein Naturschutzgebiet. Die Sanddünen sind mit Stegen durchzogen und mit Gräsern und Erika bewachsen. Sehr hübsch im Spätsommer.

Sanddünen

Der Strand selber war um halb 10 in der Früh wie ausgestorben. Manchmal kann es hier ganz schön rund gehen. Heute ist Feiertag und das Wetter ist nicht sonnig genug, dass die regulären Ausflügler es schon hergeschafft hätten.

leerer Strand

Oscar, Poppy und Darwin verstehen sich mittlerweile gut. Es gab kaum ein Drama. Nur einmal hat Oscar es gewagt die beiden zu verbellen und Poppy hat ihm gleich gezeigt wo’s langgeht. Danach ist er den beiden wieder aus dem Weg gegangen

Hier geht es zur Gallerie

Wee Beach

Was für ein Tag! Wir sind gleich frühmorgens los an die Nordküste gefahren, nach Portstewart. Dort gibt es den großen Portstewart Strand und den kleinen Wee Beach. “Wee” ist lokalsprech für “klein”. Und ja, der Wee Beach ist “etwas” kleiner als Portstewart Strand!

Portstewart Strand

Wee Beach

Oscar hat den Strand sehr genossen, nach eineinhalb Stunden spazieren in der Sonne, ist er dafür jetzt zuhause mauxes.

David hat sich ein Eis gegönnt in Portstewart, und dann sind wir die Straße entlang wieder zum Auto spaziert. Alle Straßen zum Strand in Portstewart haben sich elendslang gestaut wie wir zum Auto zurück gegangen sind. Da war es schon halb 11 und alle wollten zum Strand. Wir sind dann zum Glück schon in die andere Richtung unterwegs gewesen.

Hier geht es zur Gallerie

Hook Halbinsel

Gleich westlich von uns liegt die kleine aber feine Hook Halbinsel, mit dem Hook Leuchtturm. Also sind wir den Hook Ring entlang gefahren - Hook! Ich habe gesprochen! Erster Stopp war Tintern Abbey, eine verlassene Abtei mit kleinem Waldgebiet, Friedhof und einer Brücke. Damit Miku nicht langweilig wird, haben wir dann einen Ballspiel-Stopp am Baginbun Strand gemacht. Der lustige Name kommt daher, dass hier zwei Schiffe angelegt haben, La Bague und La Bonne, daraus wurde dann kurzerhand Baginbun. Als nächstes waren wir auch schon am Spitzl unten beim Hook Leuchtturm, wo wir dann auch etwas zu essen bekommen haben. Der Leuchtturm ist aus dem Mittelalter (frühes 13. Jahrhundert) und immer noch intakt! Der Fels rund um Hook Head ist Kalkstein. Der letzte Stopp waren dann die Templetown Kirchenruinen. Hier haben einst die Tempelritter einen Stützpunkt gehabt! Miku war eher an dem dunklen Loch als an der Geschichte interessiert… Hier geht’s zu allen Fotos:

Ballyholme Beach

Gleich neben Bangor, fast noch ein Teil davon, liegt Ballyholme. Ein hübsches Dörfchen mit bunten Häusern an einem breiten Strand und einer Marina. Viel mehr gibt’s hier nicht… doch Miku hatte viel Spaß am Strand und dann zurück zuhause sehr wenig Spaß mit David in der Badewanne. Sie war nämlich rundherum paniert nach dem Ausflug… Bangor Beach-005

Giant's Causeway und Downhill Beach mit Heidrun und Roman

Im Moment sind ja Heidrun und Roman bei uns und gleich am ersten Tag haben wir bei nicht so tollem Wetter den Norden der Insel besucht. Zuerst haben wir uns die Buchenallee Dark Hedges angesehen, dann sind wir zum Giant’s Causeway gefahren wo wir uns die Basaltsäulen angesehen haben und über 162 Stufen auf die Klippen gewandert sind. Nach einem Mittagessen im Nook, gleich beim Causeway sind wir weiter zum Downhill Beach gefahren. Heidrun hat Muscheln gesammelt und Miku hat Roman mit einem Stöckchen bei Laune gehalten (oder umgekehrt?) während wir am windigen Sandstrand unter dem Mussenden Tempel spaziert sind. Dann sind wir noch eine Weile die Küstenstraße entlanggefahren. Zu den Fotos: Causeway and Downhill-009