Posts by Category : Arbeit

Preisverleihung für Frauen in IT  0

Mittwoch Abend war Puppet nominiert bei den Computing Women in IT Excellence Awards als Diversity Employer of the Year. Gewonnen haben wir nicht, aber es war trotzdem toll!

Der Abend war super interessant, mit einer Gastsprecherin, die die U-Bahn Bomben in London überlebt hat und danach es geschafft hat bei den Paralympischen spielen in Volleyball dabei zu sein! Sehr beeindruckend!

Das Essen war gut und der Wein reichlich! Und wir haben getanzt bis sie uns rausgeschmissen haben! 🙂

Kurztrip nach Timișoara  0

Seit kurzem bin ich beauftragt in der Firma Trainings zum Thema “Unconscious Bias” (Unbewusste Vorurteile?) zu halten. Bei den Trainings geht es darum, wie man vermeidet unbewusst in Schemen und Vorurteile hineinzufallen, die man so im Laufe des Lebens gelernt hat.

Naja, und nachdem ich schon London und Belfast gemacht habe war ich diese Woche kurz in Timișoara.

Donnerstag hab ich den ganzen Tag auf Reise verbracht. Ich bin vormittags nach Dublin gefahren, dann nach München geflogen. In München war mein Flieger etwas spät und ich musste zum nächsten Gate sprinten, das ganz schön weit weg war. Schwer atmend bin ich dann gerade angekommen wie sie ausgerufen haben, dass das Gate schließt und hab es noch ins Flugzeug geschafft.

In Timisoara habe ich dann auch meine neue Kollegin Gratiana kennengelernt. Fiona, Gratiana und ich sind auf ein nettes Abendessen zum Vinto gegangen, einer sehr netten Wein-Bar.

Am Freitag hielt ich dann mein Training. Fiona und ich haben uns zum Abendessen noch ein Porterhouse Steak geteilt. Wie ich dann zurück ins Hotel gekommen bin war – oh Schreck – mein Zimmer ausgeräumt. Meine Wäsche (sauber und dreckig), mein Buch das ich noch lesen wollte und meine Toilettsachen waren weg. Es war schon 9 am Abend und mein Wecker geht um 3 Uhr früh, da ich den frühen Flug gewählt habe. Nachdem der Concierge es nicht schafft die Putzfrau zu erreichen, leg ich mich (nackt… da mein Pyjama auch weg war) ins Bett und hoffe auf den Morgen. Und zum Glück haben sie meine Sachen gefunden! In einem kleinen Sackerl war alles eingesammelt.

Also bin ich weiter zum Flughafen, da mein Flug ja um 6 Uhr gehen sollte… Und was sehe ich am Flughafen – Flug storniert! Also zum Schalter und ich kriege einen Flug um 1 am Nachmittag über Frankfurt. Also fahre ich wieder ins Hotel zurück und bekomme mein Zimmer auch ohne Widerrede zurück und kann noch ein paar Stunden schlafen. Der Rest der Reise war ereignislos.

Noch etwas witziges – einmal haben Fiona und ich ein Uber genommen, und nicht nur, dass der Fahrer geraucht hat wie ein Schlot, er hatte auch seinen Hund Bella mit im Auto!

Hier geht’s auch gleich zu allen Fotos:

Workplace Trends Konferenz in London  0

Montag in aller Herrgottsfrüh bin ich nach London geflogen. Den ersten Tag hab ich im Büro verbracht und habe ein Training für meine Kollegen gehalten zum Thema Unconscious Bias (Unbewusste Voreingenommenheit hat der Google übersetzt).

Am Dienstag waren wir dann den ganzen Tag auf der Workplace Trends Konferenz in London. War super spannend, Thema war der Arbeitsplatz von morgen und es war echt interessant wohin das alles gehen wird.

Pub Crawl  0

Ein Kollege hat Donnerstag einen Pub Crawl organisiert. Von 17:30 bis Mitternacht waren wir in 6 verschiedenen Pubs und haben Aufgaben erledigen müssen um das nächste Lokal zu finden! War echt viel Spaß!

MacMillan Frühstück  0

Jedes Jahr im Herbst backen wir für die Firma Kuchen und Torten um Geld für MacMillan zu sammeln. MacMillan ist ein gemeinnütziger Verein, der Krebspatienten unterstützt. Dieses Jahr haben wir 513,70 Pfund gespendet! Und die Kuchen und Torten waren ein Hit. Ich habe die Tiramisu-Muffins gemacht.

Aqua Park und Grillhütten  0

Heute waren wir mit den Kollegen ausm Büro im Aquapark in Belfast – perfektes Belfaster Wetter – 18 grad Celsius und leichter Regen!

Aber da man eh einen Neoprenanzug bekommt ist es ja nicht so schlimm. Und kalt war mir dann auch wirklich nicht! Der schwimmende Klettergarten ist so anstrengend, da wird einem nicht kalt. Manchmal, wenn genug Leute drauf herumlaufen und hüpfen, ist sogar das stehen nicht einfach.

Ich bin unter anderem vom 6-Meter-Turm gehüpft und gerutscht und über ein paar Hürden geklettert. Leider habe ich mir dann bei einer fast die Schulter ausgerenkt und musste schon eine Viertelstunde vor Ende aufhören müssen.

Danach hatten wir noch eine nette Grillerei in zwei Grillhütten. Es war echt nett!

Hier geht’s zu den Fotos:

Belfast Pride  0

Heuer sind wir bei der Pride Parade in Belfast nicht nur Zuschauer gewesen! Nein, wir sind mitgegangen – für Puppet!

Es hat zu Beginn zwar ein bisschen geregnet, aber es war ein super Tag und wir sind geschlaucht!

Die ganze Woche hatten wir im Büro schon alles schön dekoriert gehabt – unter anderem mit 11 verschiedenen Pride Flaggen:

Falls jemand nicht alle kennt, hier zum Nachschlagen die 11 Flaggen in Reihenfolge: Schwul (aber auch allgemein für die Pride), Bisexuell, Lesbisch, Pansexuell, Asexuell, Nichtbinär, Transgender, Trigender, Genderfluid, Straight Ally (“heterosexuelle Verbündete”), Drag

Und zum Abschluss hatten wir auch noch Freitag eine Pride Party bevor es Samstag auf die Parade ging. Hier geht’s auch zu allen Fotos: