Posts by Category : Musik

Österreichurlaub und Rammstein Konzert  0

So, wir haben soeben den letzten Österreichurlaub für den Sommer absolviert.

Am Mittwoch sind wir mit pünktlichen Fliegern nach Österreich gerauscht und haben den nächsten Tag gleich auf der Achse verbracht – Frühstück beim Geier mit Petra, dann Mittagessen mit Doris im Eduard, dann Abendessen im Prater im Weißen Rössl und Rammstein als Krönung, beides mit Heidrun und Roman.

Am nächsten Tag waren wir erst am Abend unterwegs – ich war mit den Mädels auf den Afrikatagen – super nett!

Samstag ging’s dann wieder in den Prater um im Schweizerhaus mit der Familie auf die Geburtstage von Conny und Elfi anzustoßen

Sonntag haben wir dann nach einem einstündigen Spaziergang durchs alte Schöpfwerk uns mit Jasmin, Arthur, Sebastian und Matthias getroffen und im Otto noch ein paar Ripperln genossen.

Montag ging’s dann wieder zurück nach Hause – bis zum nächsten mal!

Heimaturlaub die erste  0

Vom 14. bis 21. Juli waren David und ich wieder mal in Österreich.

Da gab es einiges zu tun und vor allem zu Essen:

– Stelze und Bier im Schweizerhaus

– David war in Windischgarsten

– Christine war beim Bon Jovi Konzert

– Sushi essen im Kitcha

– Cocktails mit Blick auf Wien im Loft im Sofitel

– Weinblätteressen in Strasshof

Hier geht’s zu allen Fotos:

Van Morrison in den Botanic Gardens  0

Die Botanic Gardens haben eine kleine Wiese auf der eine Bühne aufgebaut wurde für Van Morrisson und andere Stars diese Wochen, wenn das Wetter schön ist.

Der Alterschnitt war definitiv höher als bei anderen Konzerten bei denen wir waren. Hinter uns hat eine Gruppe Damen ein Picknick ausgepackt mitten in der Zuschauermenge!

War super toll trotzdem! David hat leider der Heuschnupfen erwischt.

Hier noch ein paar Videos:

Und hier die restlichen Fotos, sind nicht viele:

Bryan Adams in Belfast  0

Concert und Grippe – nicht unbedingt die beste Idee – Bryan Adams war trotzdem toll! Am Montag waren David und ich, beide super bedient mit einer hartnäckigen Verkühlung, beim Bryan Adams Konzert in Belfast.

Die Stimmung war super, die Halle ausverkauft. Gegen Ende hat Bryan Adams dann den Klassiker Whiskey in a Jar von Thin Lizzy, die ja ursprünglich aus Belfast waren, gespielt und die Stimmung nochmal auf einen Höhepunkt gebracht.

Wir sind danach direkt nach Hause und ins Bett gegangen um wieder zu gesunden.

Hier sind alle Fotos:

Paddy Casey  0

Wir waren wieder mal bei Adrian’s Schwager in Warrenpoint. Diesmal hat Paddy Casey life gespielt. Und nicht nur, dass die Show super war, wir sind dann auch noch bis um halb 4 dort gesessen und haben mit Paddy und seiner Background-Sängerin/Keyboarderin geplaudert!

King Kong Company  0

Relativ spontan sind wir gestern nach Warrenpoint zum Number 7 gefahren, einem Lokal das der Anverwandtschaft von meinem Kollegen gehört. Dort haben wir uns eine Band namens King Kong Company angesehen. Der Abend war der volle Erfolg!

Ich hab den ganzen Abend durchgetanzt – irgendwie muss ich ja die paar Kilo wieder von den Hüften kriegen, die ich mir in Österreich angegessen habe!

DSC_0109

Rammstein in Berlin  0

Ich habe David zum Geburtstag Karten zum Rammstein Konzert in der Waldbühne in Berlin geschenkt. Also sind wir Samstag 7:00 morgens von Dublin nach Berlin geflogen. Gestärkt durch ein saftiges Steak im Block House sind wir dann um 17:00 Richtung Olympia Stadium aufgebrochen. Von der UBahn Station aus mussten wir dann noch gut eine halbe Stunde um das Olympiagelände latschen, war aber sehenswert.

An der Waldbühne standen wir dann nochmal eine gute halbe Stunde an, bevor wir ins Gelände hineingekommen sind. Die Waldbühne ist echt genial angelegt. Steile stufen führen hinunter zu einer Zeltartig überdachten Bühne. Es gibt nur wenige Plätze am Rand, von denen man aus schlechte Sicht hat. Wir waren zum Glück früh genug dort um einen guten Platz zu ergattern. Nur der nochmalige Spaziergang hinauf zu den Würstelbuden war etwas mühsam. Und die Toiletten waren natürlich von Anfang an überlastet – es waren schließlich 22.000 Leute da.

Die Vorband Peaches ist eine kanadische Sängerin, die nur Themen rund um Sex und Geschlechtsorgane verarbeitet. Dementsprechend auch die BühnentänzerInnen – unter anderem als Vaginas verkleided.

Und kurz nach 21:00 – Rammstein! Endlich! Und es war genial! So weit weg von der Bühne zu sitzen ist natürlich ein krasser Gegensatz zu der zweiten Reihe vom Rock in Vienna. Es war tausendmal gemütlicher und wir hatten mehr von den Feuerwerken, die außen an der Bühne dran waren. Und aus der Nähe hatten wir es eh schon gesehen. Ja, und wieder ist zweimal das Mikrofon von Till ausgefallen, aber nur kurz. Unterschiede zu Rock in Vienna – sie haben Amerika statt Ohne Dich gespielt.

Nach dem Konzert sind wir nochmal eine gute Stunde zurück zum Hotel gewandert.

Am nächsten Morgen sind wir nach einem Hotelfrühstück wieder nach Hause geflogen.

Hier gehts zu den Fotos:

Rammstein in Berlin-021

Rock in Vienna – Tag 3  0

Heute sind wir wieder etwas früher und bei (zumindest Anfangs) Prachtwetter am Rock in Vienna angekommen. Powerwolf haben wir gerade so verpasst, haben aber Gojira, Nightwish und In Extremo noch gesehen. Leider ist danach ein super heftiger Regenguss runtergegangen und David und ich haben das Handtuch geworfen… Trotzdem ein gelungener Abschluss! Hier die Fotos:

IMG_20160605_190152