Posts by Category : Ausflug

Helen’s Tower via Whitespots Country Park  0

Heute waren wir bei strahlendem Herbstwetter mit Freunden und Hunden spazieren. Wir sind vom Whitespots Country Park zum Helen’s Tower gegangen. Der Pfad geht mitten durch den Wald, keine Menschen in Sicht und wir haben alle Hunde einfach frei laufen lassen. Sie haben es alle genossen!

Montalto Estate  0

Morgen sind es 13 Jahre, die David und ich verheiratet sind. Und was gibt es besseres als das bei strahlendem Sonnenschein bei einem Spaziergang zu zelebrieren?

Wir waren heute im sogenannten Montalto Estate. Die haben einen wunderschönen Garten in dem man so einiges spazieren kann. Auch gut ist, dass sie Eintritt verlangen. Es waren kaum Leute da und wir hatten unsere Ruhe und die Gegend für uns alleine!

Auf weitere 13 Jahre! ❤️❤️❤️

Randalstown Forest Park  0

Heute waren wir im Randalstown Forest Park. Der Wald liegt am Nordufer des Lough Neagh (der große See in der Mitte von Nordirland) neben dem hübschen Ort Randalstown! Der Rundweg startet bei einem Eulen-Zoo, verläuft zum See, wo es eine Vogelbeobachtungsstation gibt und geht dann wieder zurück. 4.2 km im ganzen.

Familienbesuch  0

Wir hatten letzte Woche Besuch von Stefan, Susanne, Caroline und Clara. Und da haben wir natürlich auch einiges erkunden müssen.

Am Dienstag waren wir zuerst im Regen spazieren, dann Mittagessen in Donaghadee und auf dem Heimweg im Stormont Park.

Mittwoch haben wir noch kurz Belfast erkundet, haben im Revolucion de Cuba Mittag gegessen und sind dann Richtung Norden losgefahren um uns in den Limepark Cottages einzuquartieren.

Donnerstag ging es dann mit der Fähre auf Rathlin Island. Mit einem Mini-bus sind alle, inklusive der Hunde, zum West-Leuchtturm gefahren. Der Leuchtturm ist der einzige Kopfüber-Leuchtturm. Die Klippen sind so hoch, dass man oben in den Leuchtturm hineingeht und das Licht unten an den Klippen ist, auf einer Höhe von 65m über dem Meer. Zusätzlich ist der Leuchtturm auch noch eine Vogelbeobachtungsstation in der man Papageientaucher nisten sehen kann. Wir haben ein paar gesehen und auch Seehunde.

Danach sind wir 6 Meilen zwischen Kühen (die David und mich und die Hunde verfolgt haben), Schafen und Ziegen zurück zum Hafen spaziert, haben uns dort noch Kaffee und Kuchen gegönnt bevor die Fähre wieder abgelegt hat. Ich habe natürlich einen Sonnenbrand bekommen, während alle anderen nicht mal mitbekommen haben, dass die Sonne geschienen hat…

Freitag sind wir dann an Land geblieben. Wir haben bei kaltem Wind den Mussenden Tempel erkundet und Susanne hat dann mit den Füßen im 15 grad warmen Meer und 15 grad Außentemperatur ein Eis gegessen und den Strand genossen. Am Abend gab es ein recht gutes Essen im Scenic Inn, unweit von unserem Apartment.

Samstag war ja schon wieder Heimreise angesagt, aber wir haben noch einen Umweg über Ballintoy Harbour gemacht. Dort sind wir bis zum Elefantenfelsen spaziert und haben unterwegs ganz viele Kaninchen gesehen. Dann ein Mittagessen im Red Door Cafe.

Kurz vor Belfast haben wir noch beim Glenoe Wasserfall haltgemacht. Auch dort waren Leute bei sonnigen 18 Grad schwimmen.

Dann auch schon der Abschied. Wir fahren heim packen während die Kulkas noch ein paar Tage Dublin unsicher machen!

Schön war’s!

Hier alle Fotos:

Victoria Park  0

Victoria Park ist ein angelegter Park am Belfast Bay. Der Park ist als Insel angelegt über eine Brücke erreichbar und fast quadratisch von einem Wasserlauf umgeben. Innen sind ein paar Sportplätze und außen rum kann man eineinhalb Kilometer in einem Wäldchen spazieren. Hübsch gemacht und im Hintergrund sieht man die Bohrinseln, die am Hafen gebaut werden.