Posts by Category : Familie

Griechisches Geburtstagsessen  0

Das feine Erlebnisrestaurant Six By Nico’s bei dem David und ich schon zweimal waren (Mai 2019 – Thema Kindheitserinnerungen und Dezember 2019 – Thema Alice im Wunderland) hat genial schnell auf den Corona-Lockdown reagiert. Kurz nachdem sie zumachen mussten, haben sie angefangen jede Woche ein anderes Land als Thema zu bringen und ein 5-Gängemenü dafür zu kreieren, dass man nach Hause liefern und einfach im Ofen aufwärmen kann.

Zu David’s Geburtstag war gerade Griechenland am Speiseplan und ich habe zugeschlagen. Nachdem sie Samstags liefern musste das Geburtstagsessen vorverlegt werden.

1. Gang – Appetitanreger: Horiatiko Psomi (Griechisches Sauerteigbrot), Fladenbrot mit Kümmel, Hummus, Dukkah (Haselnuss-Gewürzmischung), griechisches Olivenöl

2. Gang – Vorspeise: Griechische Tomate: gekühltes Tomatensüppchen (mit viel Knoblauch!), Bulgur, Tomate und Atlas Oliven

3. Gang – Hauptspeise: Baharat Lammschulter: mit Baba Ganoush aus geräucherten Auberginen, Gurkenjoghurt, rotes Paprika Letscho, Kalamata Oliven und Kapern Dressing. Als Beilagen gibt es Feta, geröstete Paprika und Gurken Salat, gegrillter Karfiol mit grünem Harissa, Mandeln und Zitronendressing. (Das Lamm ist das braune runde Teil rechts vorne)

4. Gang – Käse, Weizencracker und Chutney (kein Foto, wir waren schon satt und haben das ausgelassen)

5. Gang – Nachspeise: Bougatsa – Vanille-Blätterteig mit Weichselkompott

Als Wein gab es dazu einen Südafrikanischen Chenin Blanc, den ich mal eingelagert habe, da ich noch eine Flasche Pinot Grigio offen hatte.

Hier alle Fotos:

Corona Update  0

Ab morgen haben David und ich mal zwei Wochen Urlaub, den wir dank Coronavirus auf Balkonien verbringen werden.

Aber das macht nichts, wir beide haben Urlaub dringend nötig!

Oscar hat jetzt ein neues Geschirr bekommen in Leutchtorange auf dem groß No Dogs – Keine Hunde draufsteht. Ich hoffe, dann checken es die dummen Leute mit ihren unerzogenen Hunden, dass wir nicht nur zum Spaß den Oscar nicht an andere ranlassen.

In der Stadt sind jetzt nur die halben Parkplätze verfügbar, weil sie die Gehsteige auf den Parkstreifen erweitert haben, damit sich die Leute aus dem Weg gehen können. Ich hab zum Glück einen fixen Parkplatz in der Stadt und muss mich nicht mit den anderen um die raren Plätze streiten.

Hier alle Coronafotos:

Grillen und Pool – Sommer ist da :)  0

Nachdem man ja in letzter Zeit nicht viel rauskommt, müssen wir halt unseren Garten genießen. Und ich bin wirklich froh, dass wir einen so schönen Garten haben. Das ist in Belfast nicht unbedingt so einfach!

Wir haben ja vor ca. einem Monat den kleinen Grill gekauft. Und dieses Wochenende hatten wir Henderlhaxen geplant gehabt. Also warum nicht grillen? In viel Knoblauch, Kräutern und Öl eingelegt, ein paar Maiskolben dazu und schon ist der Grill glücklich!

Und damit David auch glücklich ist und ihm nicht die Nase zu rinnen anfängt durch den Grillrauch, haben wir die Corona-Masken wiederverwendet!

Da der David jetzt bei der Hitze gerne Eislutscher im Tiefkühler hat, und ich die ja nicht essen soll, hab ich mir Eisförmchen gekauft und mir selbst Eislutscher gemacht – da ist nur Banane, Heidelbeeren und Kokosnussmilch drinnen. Soooo gut!

Hier zu allen Fotos:

Und noch ein Video von Miku im Pool:

Erste Lockerungen  0

Seit letzter Woche gibt es hier in Nordirland erste Lockerungen. Man darf sich in Gruppen bis zu 6 Personen draußen treffen und man darf so viel Sport machen wie man will draußen, nicht nur einmal am Tag wie bisher.

Am Donnerstag habe ich mich vorm Büro mit zwei Kollegen getroffen – Fiona und Steve. Wir haben uns einen Kaffee geholt und ein bisschen in der Sonne geplaudert.

Miku ist bei dem Traumwetter, das wir im Moment haben ständig draußen. Da sich Oscar dauernd mit den Nachbarshunden und Nachbarskindern anlegt muss er drinnen bleiben. Da ich aber die Balkontür offen haben will, habe ich mir was einfallen lassen. Den Wäscheständer als Hundesicherung! Und es funktioniert!

Alle Coronafotos:

Gartenarbeit mit Helfern  0

Heute waren wir produktiv und haben neue Pflanzen gesetzt. Genauer gesagt Cortaderia Selloana Argenta oder auch Pampas Gras. Das ist das hohe Gras mit den weißen Wedeln oben dran. Im Moment weder hoch noch wedelnd, aber das wird schon.

Miku und Oskar haben auch brav geholfen. (Weiter zu allen Fotos)

Sommerzeit im April  0

Das Wetter ist seit drei Wochen traumhaft. Mittlerweile ist es so warm, dass wir draußen Mittag- und Abendessen und ich der Miku das Pool einlassen musste.

Und am Wochenende haben wir wieder eine Partie Time Stories gespielt. Das ist ein Brettspiel, dass man nur einmal spielen kann. Es gibt aber massig Erweiterungen und wir haben sie alle gekauft. Es ist super spannend weil es wie ein Rollenspiel am Computer aufgebaut ist aber halt als Brettspiel.

Und gestern ist die Miku ausgebüchst. Sie hat ein Brettl aus dem Zaun gerissen und genagt und ist zu den Nachbarn gegangen. Ins Haus hinein um mit den Kindern zu spielen. Plötzlich klopft es bei mir an der Tür und die Nachbarin steht mit der Miku da. Hahaha.

Hier alle Fotos:

Ostervöllerei  0

Diese Ostern waren wohl dem Essen gewidmet. Angefangen hat es brav nach Tradition mit Spinat und Spiegelei am Gründonnerstag. Nudeln hat es keine gegeben, wie im Hause Albrecht Tradition, aber im Supermarkt hatten sie Gnocchi. Hat mir sogar besser geschmeckt! 🙂

Dann brav einen Fisch am Karfreitag – Lachs in Kokos nach Rezept aus meinem Südafrika Kochbuch. Dazu Brokkoli.

Und dann natürlich einen Osterpinzen. Nach Albrecht’schem Hausrezept, aber abgewandelt mit Vollkornmehl und Kokoszucker. Also gsund!

Ein Osterschinken darf nicht fehlen – also Gselchtes mit Petersilwurzel Pürree. Mmmmh! So viel gschmackiger als Kartoffelpürree!

Und natürlich eine Lammstelze. Mit Karotten, Zwiebel und Rotwein im Sößchen. Und dazu Weißkohl.

Und da es warm und sonnig war haben wir das dann auf der Terrasse gegessen!

Miku genießt das draußen sein auch sehr!

Hier alle Fotos – Frohe Ostern!

Corona Update  0

Woche 2 ist vorbei für uns.

Mittlerweile sind die Gassen so leer, dass Miku nicht mehr auf den Gehsteig sondern auf die Straße kackt.

Und heute morgen habe ich versucht einkaufen zu gehen, aber die Schlange stand einmal um den Parkplatz vom größten Tesco herum. Also bin ich wieder nach Hause gefahren.

Und draußen im Garten sammeln die Spatzen Oscar’s Fell ein, um ihre Nester zu bauen.