2 Nächte auf Tiger Island

Vorgestern haben wir uns zu der Tiger Island (Pulau Macan) aufgemacht.

In der Früh um dreiviertel 6 sind wir mit dem Taxi losgefahren und haben statt der erwarteten Stunde nur 30 Minuten an den Hafen gebraucht. Nach noch einer Dreiviertelstunde warten war es dann sieben und wir sollten uns mit Alvin treffen um unsere Reise zu bezahlen. Aber leider ist er nicht da. Um 8 geht das Schiff, dass uns auf die Insel bringen soll. Kurz nach halb sieben ist Alvin dann tropfnass auch aufgetaucht – anscheinend war er mit dem Moped unterwegs.

Leider war aber die Kreditkartenmaschine eingesperrt und er hatte keinen Schlüssel – ob es OK ist, wenn wir bei der Rückkehr zahlen? Klar doch. Da die Zeit schon etwas knapp war hat uns Alvin mit seinem Mofa einen nach dem anderen zum Hafen gefahren. Dank dem nassen Sozius hatte ich dann einen nassen Popsch und es hat ausgesehen, als hätte ich mich angepieselt.

Sie haben uns dann namentlich aufgerufen und auf das Schiff geladen. Ein schnittiges Speedboat mit Kabine die gesteckt voll war. Angeblich dauert die Fahrt 90 Minuten. Nach 90 Minuten waren wir zwar nicht auf Pulau Macan, aber wir haben einen netten Herren aussteigen lassen, der anscheinend auf die Polizeistation einer der Inseln wollte. Bei der nächsten Insel ließen wir dann noch ein paar Leute aussteigen, dann endlich nach über 2 Stunden waren wir dann dort.

Der erste Eindruck war gleich supertoll! Die grüne Insel war mit sandigen frisch gekehrten Wegen durchzogen, das Meer türkisblau und das Empfangskommittee zur Stelle. Die Hütte war dann kurz vor dem Mittagessen auch fertig und wir konnten sie beziehen. Die Driftwood hat besteht aus einem Sockel mit Bett drauf und Planen und Rollos rundherum. Über dem Bett auch noch ein Fliegennetz.

Am Bettpfosten war auch noch eine Steckdose, zwei Lampen und ein Ventilator. Aber das tollste ist der Ausblick direkt aufs Meer! Wir haben direkt von unserer Hütte aus sogar einen Oktopus gesehen!

Wir haben beide Tage so gut wie nichts gemacht – nur am zweiten Tag sind wir den halben Weg zur kleinen Nebeninsel Little Tiger Island gegangen und ich habe ein bisschen geschnorchelt, sonst war das Programm – Schlafen, Lesen, Essen und aufs Meer schauen!

Super entspannend!!!

Hier noch die Fotos:

20150313_0098

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *