Posts for Tag : USA

Fotos aus Portland  0

Diesmal eher soziale Fotos, als Fotos aus der Stadt 🙂 Das Programm war wirklich voll. Sonntag sind wir spätabends in Portland angekommen und gleich mal um 2 Uhr morgens in einem Strip Club gelanded… Dann von 8 bis 3 arbeiten im Büro nur um dann am Nachmittag Vodka mit Ginger beer zu trinken und dann natürlich wieder die ganze Nacht durchmachen!

DSC_0085

Am nächsten Tag hatten wir dann einen Frühstückstermin um 8, bevor um 11 dann die Konferenz angefangen hat. Super spannend fand ich alles, vor allem als wir dann Tag 2 und 3 in immer kleinere Gruppen zusammengekommen sind um unser kommendes Jahr durchzuplanen!

Fazit – viel Alkohol, wenig Schlaf und dazwischen eine Konferenz bei der man auch noch ein helles Köpfchen behalten muss…

Hier die wenigen Fotos:

DSC_0091

Morgen geht’s wieder heim  0

Heute war ein spannender Tag. In der Frueh musste ich um 8 im ersten Training sein, deshalb habe ich mir um 7 gleich ums Eck vom Buero ein Frueckstueck bei Muttern (Mother’s) gegoennt. Und zwar Pork and Apple Sausage and Cheddar Scrambled Eggs – zu gut Deutsch Schweinswuerstel mit Apfel und Cheddar Ruehrei. Dazu gabs Vollkorntoast und sowas wie festes, gesalzenes Schlagobers zum aufs Brot schmieren. Tee und Orangensaft dazu und das Fruehstueck war perfekt!

P1120040

Gleich in der Frueh durfte ich mich dann mit einem interessantem Detail aus meinem Leben vor allen vorstellen. Ich habe von meinem Fotografie Projekt 365 erzaehlt. Und ich habe echt Glueck gehabt, dass ich vor Ashley, meiner ebenso neuen Kollegin aus Portland vorgestellt wurde, denn sie macht witzigerweise genau dasselbe! Wir haben uns danach noch supertoll darueber austauschen koennen!

Am Nachmittag durften wir dann eine knappe Stunde mit Sanjay, dem neuen CEO von Puppet verbringen und Fragen stellen. Sehr spannend und sehr relaxed, muss ich sagen. Und zuguterletzt noch zwei Bier im Buero und dann gings weiter zu einem Sushilokal! Hmmm! Hier nennt sich das Running Sushi “Sushi Train” (Sushi Zug) und sie nehmen das hier wirklich woertlich!

P1120042

Und hier geht’s zu allen Portland Fotos:

P1120038

Morgennebel am Willamette River  0

Nachdem ich letzte Nacht meinen Jetlag ausgeschlafen habe (ich bin um 5 ins Koma gefallen und um 5 Uhr morgens wieder aufgewacht) konnte ich den Morgen nutzen um ein bisschen am Fluss entlang zu spazieren. Die Steel Bridge hatte ich schon von Weitem mal gesehen und wollte sie unbedingt mal aus der Naehe fotografieren.

P1120022

Am Fluss war super toller Morgennebel, der eine sehr interessante Stimmung gemacht hat.

P1120028

Falls ihr es in den Nachrichten nicht gehoert habt, hier in Portland sind schon zweimal Proteste gegen Trump gewesen. Und ueberall findet man Plakate von Leuten, die ihre Meinung dazu kundtun.

P1120027

Noch ein paar interessante Details ueber Portland. Etwas, das ich nicht so toll finde, obwohl der Hintergrund dazu durchaus positiv ist – hier in Portland sind unglaublich viele Obdachlose. Warum soll das gut sein? Oregon ist einer der Staaten (oder der Staat) mit dem besten sozialen Netz. Hier bekommen die Menschen Unterstuetzung, wenn sie sie brauchen. Und deshalb ziehen Menschen, die auf der Strasse leben muessen aus ganz USA nach Portland. So wurde mir das zumindest berichtet.

Anderes interessantes Detail – obwohl hier viele Obdachlose sind und es kaum Mistkuebel auf der Strasse gibt, ist die Stadt fast unheimlich sauber. Ich habe keine Ahnung, wie die das machen.

Und das Rauchen ist hier so eine Sache. Man darf nicht vor Gebaeuden, bzw. deren Eingaengen rauchen, das inkludiert auch Lokale, die einen Gartenbereich haben. Nur wenn dieser im Innenhof ist (wie in dem Pub in dem wir die Wahlen beobachtet haben), kann man dort rauchen. Ja und in Parks ist das auch verboten….

P1120026

Und hier geht’s zu allen Portland Fotos:

P1120029

Wahltag – so ein Schmarrn!  0

Meine Lieben, ich hatte heute das Vergnuegen die Wahl des neuen US Praesidenten Donald Trump live aus Amerika mitzuverfolgen. Nach einem netten Abendessen sind wir in eine Bar gegangen, die CNN live auf eine grosse Leinwand projiziert hat. Die Bar war zu Beginn gesteckt voll und in bester Stimmung. Zur Information, Oregon und vor allem Portland sind starke Demokraten Waehler und waren zum Grossteil auf der Seite von Hillary Clinton.

Also jedesmal wenn in der Berichterstattung ein Staat auf Hillary gefallen ist, Jubel und Applaus, immer wenn Trump gewonnen hat, Buh-Rufe. Da, wie ihr ja wisst, Trump leider die Oberhand hatte wurde hier die Stimmung immer betruebter. Nur ein Tisch mit drei Typen war auf Trumps Seite, alle anderen fuer Clinton.

Ja und jetzt ist es 2:30 morgens, Trump hat gewonnen, die Welt ist (noch nicht) untergegangen und ich bin im Hotel.

Nachdem die Niederlage von Clinton mehr oder weniger feststand, hat der Barbesitzer eine Runde Trauer-Tequila fuer alle ausgegeben. Das war schon vor ein paar Stunden.

Ich bin immer noch leicht schockiert ueber Trumps Sieg, aber nicht wirklich ueberrascht, nachdem was in Europa abgeht. Ich sage nur Brexit und Hofer.

Also liebe Leute, schimpft die Amerikaner nicht dumm, denn nur die Haelfte von ihnen ist dumm, so wie die Haelfte von uns auch, wie die Wahlen bei uns oder Brexit im Vereinigten Koenigreich gezeigt haben.

Und ich muss sagen, ich bin total begeistert, dass ich mittendrin dabei sein durfte, auch wenn es nicht gut ausgegangen ist. Die Stimmung hier war einzigartig mitzuerleben, vor allem in einer Stadt, die sehr “europaeisch” ist (fuer amerikanische Verhaeltnisse) und stark auf der, meiner Meinung nach “richtigen” Seite steht. Ich hatte sehr viele interessante und tolle Gespraeche mit Einheimischen und werde den heutigen Tag sicher lange nicht vergessen!

Abendspaziergang  0

Heute hatte ich den ersten Tag im Buero. Alle hier sind supernett, so wie in Belfast auch. Ich war mit meinen Kolleginnen Kaitlynn und Jamie in einem netten Thai Restaurant Mittagessen. Nachdem ich dank Jetlag um ein Uhr morgens hellwach war und ans Einschlafen nicht mehr zu denken war, habe ich heute frueher Schluss gemacht. Um vier habe ich mich auf den Weg zurueck zum Hotel gemacht und dabei die Stadt fotografiert. Meine kleine Kamera macht abends nicht so tolle Fotos, aber ich denke, man bekommt doch einen Eindruck von Portland.

Gleich gegenueber vom Buero fand ich dieses tolle Graffiti an der Wand

P1110971

Die Haueser in Portland sind groesstenteils sehr huebsch verzierte Ziegelbauten die zwischen modernen Wolkenkratzern mit Glasfassaden stehen.

P1110973

Und die obligatorischen Feuertreppen an den Aussenseiten der Haeuser duerfen in einer amerikanischen Stadt natuerlich auch nicht fehlen.

P1110975

In Portland gibt es auch eine Strassenbahn namens Max.

P1110988

Interessant fand ich auch die Fussgaengerampeln. Wenn die Gruenphase aus ist wird es rot und daneben ist eine Digitalanzeige die im Sekundentakt bis null runterzaehlt. Solange kann man noch die Strasse ueberqueren, dann bekommt die andere Seite gruen.

P1110997

Unser Hotel ist uebrigens von den Freimaurern umzingelt 🙂 Ueber das Foto kommt ihr auch zum gesamten Album.

P1110999

Sonntags Shopping  0

Gestern Abend nachdem ich angekommen bin, habe ich mich noch in die Bar gesetzt und mit meinen Kollegen noch ein paar Cocktails getrunken.

P1110967

Einer von den Dreien hat sich dann noch zur Hochzeit nebenan eingeladen und die ganze Nacht gefeiert. Am Abend hat er mir noch gesagt “Um Punkt 10 fahren wir los, also wenn du mitkommen willst sei puenktlich!” Und wer war dann eine viertel Stunde zu spaet? Er natuerlich… ich bin ueberrascht, denn ich habe kaum einen Jetlag. Um die Mittagszeit herum hatte ich heute ein wenig Kopfweh, das ging aber nach einem kleinen Mittagessen schnell wieder weg.

Heute war ich mit den anderen bei strahlendem Wetter einkaufen. Wir sind ca. eine halbe Stunde ausserhalb von Portland in das Woodburn Outlet Center gefahren. Ich habe mir drei Levi’s Jeans, zwei paar Converse und Sportgewand gegoennt. Gut, dass ich einen halb leeren Koffer mitgebracht habe! 🙂

Wir haben uns ein Uber hinaus genommen was dann fuer die Rueckfahrt schwierig war, da keines zu bekommen war. Mit Hilfe der Information haben wir es dann aber doch geschafft zumindest ein Taxi zu bekommen!

Hier noch ein Foto aus dem Fenster – ich habe naemlich ein super Zimmer im 8. Stock!

P1110968

Hallo aus San Francisco  0

Heute morgen (oder fuer euch gestern morgen) um 7:30 hab ich den Bus nach Dublin genommen.

In Dublin musste ich leider durch den Check In, da ich es online nicht geschafft habe mein Gepaeck bis nach Portland durchzuchecken. Ich konnte nur den Boarding Pass nach San Francisco ausdrucken.

Also an der riesen langen Schlange anstellen und eine gute halbe Stunde warten, nur damit die Dame meinen Pass durch den Scanner zieht und mir den zweiten Boarding Pass aushaendigt.

Weiter zum U.S. Preclearance Schalter. Wenn man hier die Immigration macht, muss man in den USA nicht mehr ewig lange warten, was nach dem langen Flug angenehm ist. Also auch hier anstellen – Security Scan, obwohl ich schon einen gemacht habe, also nochmal alles auspacken, Schuhe ausziehen und durch den Scanner. Dann geht es zu Schaltern an denen vier Fingerabdruecke der rechten Hand genommen werden und ein Foto gemacht wird. Mit dem ganzen Krempel dann nochmal anstellen damit man von einem netten US Beamten nochmal ausgefragt werden kann. Nochmal alle 10 Fingerabdruecke und ein Foto.

Alles in allem eineinhalb Stunden vom Aussteigen aus dem Bus, bis ich am Gate bin.

Im Flugzeug, dann der schon erwartete Kulturschock – Amis sind seeehr laut – viel lauter als die Iren oder Briten… Die beiden Damen hinter mir haben im Gespraech miteinander von sich behauptet sehr introvertiert zu sein… naja, und dann haben sie alle angequatscht die sie finden. Bis sie endlich Schlaftabletten eingeworfen haben und eingeschlafen sind!

Der Flug selbst war lang aber ereignislos. Die letzte Stunde habe ich dann die Sonnenblenden aufgemacht um was zu sehen. Das war mitten ueber der Wueste von Nevada. Nichts soweit das Auge reicht. Dann konnte ich auch noch beim Landeanflug San Francisco von oben sehen. Das war dann wirklich schoen.

Jetzt geht bald mein Flug nach Portland los. Bis bald!

P1110966

David goes San Diego  0

Vor zwei Wochen war David in San Diego auf der großen Hauskonferenz von Puppet, um – zusammen mit einem Entwickler von Google – ihr gemeinsames Projekt vorzustellen.

Hier ein paar Eindrücke von seiner Reise:

Frühstück

Zu den Fotos

Endlich hochgeladen