Posts for Tag : Spaziergang

15 Kilometer Spaziergang  0

Heute morgen bin ich früh aufgestanden für einen längeren Spaziergang.

Ich habe mich nämlich für einen Wettbewerb angemeldet. Für jeden Kilometer, den die Teilnehmer gehen, wird 1 Quadratmeter Blumenwiese angepflanzt.

Und ich habe beim Spaziergang auch jeden Kilometer ein Foto gemacht.

Die ersten 10 Kilometer waren sehr ähnlich, da sie allesamt entlang der ehemaligen Bahntrasse, dem Comber Greenway, waren. D.h. immer schön geradeaus bis in das Örtchen Comber.

Dort bin ich dann scharf abgebogen und weiter über kleinere Landstraßen gegangen.

Nach 15km, in einem Ort namens Gransha, musste ich dann leider aufgeben. Ich hatte eigentlich eine 27 Kilometer Runde geplant, aber die Straße wurde dann leider groß, stark befahren und ohne Ausweichmöglichkeiten für Fußgänger.

Zu allen Fotos

Cave Hill  0

Seit langem waren wir wieder mal am Cave Hill, Belfasts Hausberg. Diesmal sind wir es aber von der Deschek-Seite angegangen und haben uns prompt verlaufen! Macht nix, so haben wir wieder neue Teile des Cave Hill Parks erkunden können. Und die 6km die wir spaziert sind waren auch nicht ohne!

Zu allen Fotos

Oakfield Glen  0

Nicht weit weg nördlich von Belfast liegt das Oakfield Glen. Entlang eines Baches gibt es schön betonierte Spazierwege und heute war ein super sonniger Tag um dort ein bisschen die Gegend zu erkunden.

Oscar fand den Gatsch super und wir haben ein paar Hübsche Wandmalereien gefunden

Hier geht’s zu allen Fotos

Zweimal Stormont  0

Am Wochenende waren wir zweimal im Stormont Park.

Am Samstag die ganze Familie samt Hund. Es war super schönes Wetter und dementsprechend viel los.

Und wir sind erstmals über die Stege durch den Sumpfwald gewandert und da sind in den Bäumen überdimensionale Käfer für Kinder.

Am nächsten Tag bin ich bei weniger schönem Wetter nochmal durch Stormont spaziert.

Hier geht’s zu allen Fotos

Carnfunnock Country Park  0

Heute waren wir bei kaltem aber sonnigem Herbstwetter im Carnfunnock Country Park spazieren. Dort gibt es normalerweise allerhand spannende Sachen, wie zum Beispiel ein Heckenlabyrinth. Das ist aber aufgrund von Covid gesperrt im Moment.

Österreichische Föhren haben sie auch:

Eine hübsche Aussicht, wenn die Sonne nicht so gleißt.

Eichkatzerlverbot: Wenn man graue Eichkater sieht soll man bei der Telefonnummer anrufen.

Und ein verfallenes Spukhaus

Hier geht’s zu allen Fotos

Spaziergang  0

Heute hat es David schon geschafft vom Spital bis zum Hotel zurückzugehen. Am Nachmittag waren wir kurz dort um Verband zu wechseln.

Im Hotel lassen wir uns jeden Abend eine andere Küche liefern. Seit wir hier angekommen sind hatten wir Sandwich/Salat, Chinesisch, Burger, Sushi und heute Abend gibt’s Kebab! 🙂 Das Lieferservice hier in London ist um einiges besser und vielfältiger als in Belfast und wir genießen das gute Essen sehr. Mittags haben wir einfach nur Brot und Wurst, aber Abends lassen wir es uns gut gehen

Click auf den Burger für alle London Fotos

Apropos gut gehen lassen, Miku und Oscar hatten heute ihren Happy Hillside Trek und sind über die Hügel und an Schaf- und Kuhherden vorbeispaziert.

Miku beobachtet die Schafe
Click auf Oscar um zu allen Hunde-Urlaubsfotos zu kommen.

4. Dezember  0

Geh auf einen achtsamen Spaziergang

In einer idealen Welt liegt jetzt ein weicher Teppich von frischem weißem Schnee. Egal ob das bei dir so ist oder nicht, zieh dich warm an, geh raus und geh einfach los!

1) Am Anfang fokussiere deine Gedanken auf das physikalische Gefühl des Gehens. Fühle die kalte, frische Luft beim Atmen. Bemerke wie sich deine Füße heben und senken, die Bewegung in deinen Beinen und deinem Körper. Wenn du Glück hast und Schnee liegt kannst du auch hören und fühlen wie der Schnee unter deinen Schuhen zusammengedrückt wird.

2) Weite deine Aufmerksamkeit langsam auf die Umgebung aus. Sie dich um – was siehst du, riechst du, hörst du in/an jedem Ding das deine Aufmerksamkeit erweckt? Denke über die Gefühle und Emotionen nach die diese Dinge in dir erwecken. Schenke den Dingen die deine weihnachtlichen Gefühle erwecken spezielle Aufmerksamkeit!

3) Du brauchst keine vorgeplante Route. Wenn du gehst ohne ein Ziel zu haben dann kommst du aus deiner Routine raus und kannst neue Dinge entdecken.

4) Am Ende deines Spaziergangs richtest du deine Aufmerksamkeit wieder auf das physikalische. Werde langsamer und bleibe stehen. Bleib still stehen für einen Moment. Dann gehe weiter in deinem Tagesablauf!

Ein achtsamer Spaziergang ist nicht nur eine schöne Vorweihnachtsaktivität, es hilft dir auch deinen Körper und deine Vitalität wertzuschätzen.