Posts for Tag : Spaziergang

4. Dezember  0

Geh auf einen achtsamen Spaziergang

In einer idealen Welt liegt jetzt ein weicher Teppich von frischem weißem Schnee. Egal ob das bei dir so ist oder nicht, zieh dich warm an, geh raus und geh einfach los!

1) Am Anfang fokussiere deine Gedanken auf das physikalische Gefühl des Gehens. Fühle die kalte, frische Luft beim Atmen. Bemerke wie sich deine Füße heben und senken, die Bewegung in deinen Beinen und deinem Körper. Wenn du Glück hast und Schnee liegt kannst du auch hören und fühlen wie der Schnee unter deinen Schuhen zusammengedrückt wird.

2) Weite deine Aufmerksamkeit langsam auf die Umgebung aus. Sie dich um – was siehst du, riechst du, hörst du in/an jedem Ding das deine Aufmerksamkeit erweckt? Denke über die Gefühle und Emotionen nach die diese Dinge in dir erwecken. Schenke den Dingen die deine weihnachtlichen Gefühle erwecken spezielle Aufmerksamkeit!

3) Du brauchst keine vorgeplante Route. Wenn du gehst ohne ein Ziel zu haben dann kommst du aus deiner Routine raus und kannst neue Dinge entdecken.

4) Am Ende deines Spaziergangs richtest du deine Aufmerksamkeit wieder auf das physikalische. Werde langsamer und bleibe stehen. Bleib still stehen für einen Moment. Dann gehe weiter in deinem Tagesablauf!

Ein achtsamer Spaziergang ist nicht nur eine schöne Vorweihnachtsaktivität, es hilft dir auch deinen Körper und deine Vitalität wertzuschätzen.

Randalstown Forest Park  0

Heute waren wir im Randalstown Forest Park. Der Wald liegt am Nordufer des Lough Neagh (der große See in der Mitte von Nordirland) neben dem hübschen Ort Randalstown! Der Rundweg startet bei einem Eulen-Zoo, verläuft zum See, wo es eine Vogelbeobachtungsstation gibt und geht dann wieder zurück. 4.2 km im ganzen.

Blackhead Lighthouse  0

Wir haben einen kleinen Strandspaziergang von Whitehead nach Blackhead gemacht. Whitehead ist ein kleines buntes Ortschafterl, Blackhead eine Klippe mit Leuchtturm oben drauf. Vor dem Leuchtturm auf den Klippen haben wir gejausnt und sind dann wieder zurückspaziert. Miku hat das Meer sehr genossen.

Dauer: 1:15 Stunden
Länge: 4.5 Kilometer
Höhenmeter: 49m
Niedrigster Punkt: 0m
Höchster Punkt: 49m

DSC_0849

Auto hin – Spaziergang durch unbekannte Gefielde  0

Rechtzeitig zu Weihnachten geht unser Auto ein. Schon seit ca. zwei Wochen blinkt eine Warnleuchte und wir warn auch schon beim Volkswagen Servicebetrieb. Leider mussten wir noch auf Ersatzteile warten. Dienstag waere dann der Reparaturtermin gewesen. Heute morgen musste ich recht zeitig ins Firmenapartment fahren. Und na klar genau dann ist das Auto am sterben. An jeder Ampel und manchmal auch zwischendurch musste ich den Motor neu starten. Ich hab’s dann doch hergeschafft. Gluecklicherweise ist der VW Haendler nur ca. 10 Gehminuten vom Firmenapartment weg. Also hab ich mittlerweile die Schrottkarre dort abgeworfen und werde mir spaeter ein Taxi nach Hause nehmen.

Der Spaziergang von dort nach hier war durch eher “interessante” Gebiete, entlang der Tate Avenue. Ich hab nicht viele Fotos gemacht, weil es heute wirklich kalt ist und meine Kamera auch fast den Geist aufgegeben hat. Aber hier ein paar Fotos von einem Eck von Belfast in dem ich vorher noch nie war 🙂

P1120163

Gegend um Slieve Croob  0

Eigentlich wollten wir ja auf den Slieve Croob, einen schneebedeckten Hügel mit ein paar Sendemasten oben drauf. Unterwegs vorbei am River Lagan Ursprung. Aber nix da – Hundeverbot wiedermal dank der Schafe. Also Planänderung – einen kleinen Dolmen (4 Steine aufeinander, also ein altes Grab oder so) und dann ein Spaziergang zwischen anderen Schafweiden. War auch sehr schön! Und wir haben die Mourne Mountains in der Ferne auch sehen können.

Dauer: 1:36 Stunden
Länge: 4,8 Kilometer
Höhenmeter: 93m
Niedrigster Punkt: 196m
Höchster Punkt: 289m

Slieve Croob-001