Posts for Tag : Schlumberger

Gekündigt  0

Für alle, die es noch nicht wissen sollten – ich habe letzte Woche Dienstag gekündigt, da ich auf unbestimmte Zeit im Hotel in Vechta hätte bleiben sollen. Um 17:30 am selben Tag war ich dann auch schon am Flughafen Linz und wurde von David und Uli mit Ulis Transporter abgeholt. Gemeinsam haben wir meine Wohnung in Kronstorf geräumt und sind dann gleich nach Klosterneuburg gefahren.

Mittwoch war dann mein letzter Arbeitstag und ich war noch kurz in Ennsdorf meine Sachen abgeben. Die Chance habe ich gleich genützt um Conny in Windischgarsten zu besuchen.

Seit Donnerstag bin ich somit offiziell arbeitslose Akademikerin!

Wenn jemand noch genaueres wissen will, warum ich gekündigt habe, dann kann er mich gerne persönlich fragen. Ich möchte aber hier im Blog keine Schimpftirade auf Schlumberger loslassen…For those of you who didn’t know yet – I quit last Tuesday. Since I was supposed to stay in Vechta until further notice I decided to quit this game for good. At 5:30 p.m. on the same day I was back in Linz and David and Uli picked me up with a transporter. Together we emptied my apartment in Kronstorf and went straight to Klosterneuburg.

Wednesday was my last official workday and I stopped by in Ennsdorf shortly to give back all my stuff. As I was close by anyways I went over to Windischgarsten to visit Conny.

Since Thursday I’m officially unemployed!

If anyone is interested in details regarding my resignation feel free to ask me personally. I don’t want to go too much into detail on this blog.

Erster Arbeitstag  0

Heute war mein erster Arbeitstag in meiner neuen Lokation Ennsdorf. Das Base ist winzig im Vergleich zu Vechta, doch mein Büro ist riesig! Während wir uns in Vechta zu dritt in eine Besenkammer zwengen mussten habe ich hier einen riesen Schreibtisch in einem angenehm hellen großen Büro. Meinen Gegenübersitznachbar Andreas hab ich leider noch nicht kennengelernt, dafür aber viele andere meiner Kollegen. Alle sind super nett und gut drauf. Ich glaub ich kann mich hier eingewöhnen! Und hier noch ein paar Fotos meines Büros:

Büro

Büro

Büro

Büro

Today was my first working day in my new location. The base is tiny and my room is gigantic compared to Vechta. I share a nice large friendly office with Andreas. Unfortunately I haven’t met him today, but I met lots of other nice and cool colleagues! I think I’m gonna like it here! Here are some pics of my new office:

Büro

Büro

Büro

Büro

Ennsdorf!  0

Ich bin in Ennsdorf! Na eigentlich in St. Valentin im Hotel, aber das macht nichts. Die Sonne scheint, hier ist ein echtes Frühlingswetter! Nachdem ich heute morgen rasch gepackt habe (zweieinhalb Koffer und zwei Rucksäcke) bin ich nach nur zwei Stunden Fahrt (und Mittagessen in einer der unzähligen Landzeit Raststätten) in Ennsdorf angekommen. Das Base ist schnuckelig klein – ich hab schon eine Basetour von Sandra bekommen, damit ich mich nicht verlaufen kann. Da ich um eins (fast noch Mittagspause) hier angekommen bin, hab ich nur wenige Leute kennengelernt aber so merk ich mir hoffentlich die Namen leichter. Mein Firmenlaptop hat auch schon auf mich gewartet also ist morgen um 8 Uhr dienstantritt und ich bin für alles gewappnet. Nur an die Sprache muss ich mich erst (wieder) gewöhnen…I’m in Ennsdorf! Actually in St. Valentin in a hotel but that doesn’t matter. The sun is shining and it feels like springtime! After I packed my stuff (2.5 suitcases and 2 backpacks) this morning I left for Ennsdorf. Only two hours driving (plus a nice lunch at a Landzeit Restaurant along the highway) I reached Ennsdorf. The base is tiny but neat. I got a short base tour by Sandra so that I won’t get lost. I reached Ennsdorf at one (still lunch time) so I didn’t meet many people but maybe this helps me remembering all the names! My company notebook was waiting for me as well so that tomorrow at 8 I can start working right away. Only the language I have to learn (a)new…

Goodbye Deutschland, Wilkommen Österreich!  0

Meine Zeit hier in Vechta neigt sich jetzt doch dem Ende zu. Ich kann’s noch gar nicht glauben! Heute war ich kurz in der Firma Visitenkarten hinterlassen – Weinflaschen mit meiner Telefonnummer drauf! Meine Kollegen werden mir dann doch sehr fehlen… Den ganzen Nachmittag haben David und ich Kisten gepackt. Jetzt ist es unmöglich auf den Balkon zu gehen, da die Balkontür von Kisten verstellt ist. Nur noch die Sachen, die wir nach Wien mitnehmen wollen sind heraussen. Morgen fahren David und ich zur CeBIT in Hannover, Freitag Abend ist dann meine Abschiedsfeier und am Samstag geht es dann heimwärts. Ich kann es kaum noch erwarten!

Packen!

My last days in Vechta! I can’t believe it! Today I stopped by in the base to leave my business cards – wine bottles with my phone number on. I realized that I’m gonna miss my colleagues a lot… The whole afternoon David and I spent packing. Now it’s impossible to go to the balcony cause the boxes are blocking the door. Only stuff I want to take to Vienna is still left. Tomorrow David and I will go to the CeBIT in Hannover, Friday evening will be my goodbye party and on Saturday I’ll drive home! Finally!

062/365 packing up

Wien oder doch Ennsdorf?  0

So, damit alle Bescheid wissen: Nachdem ich letzten Montag (30.11.) bei meiner Firma die Kündigung eingereicht habe, haben sie mir angeboten mich innerhalb der nächsten zwei Monate nach Österreich zu versetzen, sofern ich meine Kündigung zurückziehe. Das habe ich soeben getan. Somit ist jetzt abzuwarten, ob/wann ich wirklich nach Ennsdorf (Niederösterreich, Bezirk Amstetten) versetzt werde. Die Hoffnung stirbt zuletzt…FYI: Last Monday (November 30th) I quit Schlumberger. But after two days I got a call from my bosses boss saying he will transfer me to Austria within the next two months if I withdraw my resignation. Of course I did it. Now I’m waiting if and when I’ll be actually moving to Ennsdorf (Lower Austria, region Amstetten). Lets hope for the best…