Posts for Tag : Party

Halloween 2011  0

Ich weiß, Halloween ist ja erst morgen, aber unsere Halloween Feier war schon gestern. Wir hatten wieder allerhand gruseliges Essen. Neben den altbekannten Dingen gab es noch außerirdische Spinnen (Spaghetti durch Würstel stecken und dann kochen), Scheißhauferln (große schoko-gefüllte Brandteigkrapferl mit Schokolade überzogen) und Totenmaske (Russischer Zupfkuchen). An Gästen hatten wir Wednesday von der Addams Family (Angela), mehrere Leichen (Petra, Verena – frisch aus dem Grab – und Susanne – die Wasserleiche aus dem Attersee), eine Teufelin (Petra), einen Hexer (Stephan), einen Priester (Georg), einen Clown (Peter), eine Hexe (Jenny) und zwei Gespenster (David und ich).

Fotos findet ihr hier:

I know, Halloween has not yet happened but our Halloween party did! We had lots of great food. Next to last year’s stuff we had Alien Spiders (stick 4 Spaghetti through a junk of sausage and boil it), Dog Shit (big bits of chocolate filled choux pastry with chocolate icing) and Death Mask (Russian Cheesecake). And we had lots of great guests – Wednesday from the Addams Family, several corpses – one fresh from the grave and one drowned in Attersee -, one female devil, a sorceror, a priest, a clown, a witch and two ghosts.

Here you can find the pictures:

Wohnung fertig  0

Endlich sind wir fertig – und nein, keine Sorge, es hat nicht eine Woche gedauert, die Schäden von der Einweihungsfeier zu beseitigen – die Fotos sind von vorher 😉 Aber nein, keine Sorge, es ist alles gut erhalten geblieben und wenn wer in der Nähe wohnt und mal Lust auf ein Bier hat, kann er sich gerne auf unserer Terrasse bedienen!

Die Party war echt toll! Vielen Dank für die vielen Besucher, die Geschenke und die vielen Speisen und Getränke! Es war mir ein Volksfest, sozusagen!

Falls jemand was vermisst, ich habe einen lila Schal gefunden, der einen Besitzer sucht.

Und danke für die Blumen! Die Märzenbecher sind im Garten aufgeblüht, die Südsee-Myrthe erfreut sich des Wetters draußen und die Zimmerpflanze hat auch noch nicht gelitten, die hab ich aber auch nicht in den kalten Regen gestellt 😉

Hier noch die Fotos der Wohnung, für die Interessierten, die nicht da waren:


Finally we’re done – the apartment is fully furnished, the party has ended without any damage to our interiour and we feel like home!

Here the pics, for the ones who didn’t see it in real life:

Halloween Party  0

Die Halloween Party war wieder ein voller Erfolg. Erwähnenswert diesmal waren wohl vor allem die Speisen – Augen, Hirn, Finger in reichlichen Mengen, dazu noch tolle Kuchen und Süßes und sogar eine Fischtorte! Mjam! Die Rezepte findet ihr auf meiner Halloween-Rezepte Seite, die Kostüme und das Essen könnt ihr bei den Fotos bewundern:

Our Halloween Party was great fun! We had the coolest stuff to eat – eyes, brain, finger, great cakes and sweets and even fish cake! Yummy! You can find the recipes on my Halloween recipe page. You can have a look at the costumes and the food here:

Silvesterparty und Wiederholung  0

Silvester gab’s ein paar Probleme und es konnte fast niemand gemeinsam mit uns feiern. Übrig blieben nur Germana, zwei Freunde von Fabricio und Germana aus Österreich, Daniel, Isabel, David und ich. Fabricio hatte das Pech, dass genau zu Silvester ein Job mit einem Tool kam, das nur Fabricio bedienen kann! Normalerweise geht der Manager nicht mehr aufs Ölfeld um zu Loggen, aber genau wenn Silvester ist, passiert natürlich sowas!

Wir hatten trotzdem sehr viel Spass! Zuerst ein brasilianisches Abendessen in einem sehr guten Brasilianer in Bremen – ich kann jedem nur empfehlen, das mal auszuprobieren…. aber nichts essen vorher!!! Um einen einmaligen Unkostenbeitrag kann man soviel essen wie man will – und muss sich nicht mal bewegen dabei! Das frisch gegrillte Fleisch wird auf Spießen von Tisch zu Tisch getragen und frisch auf den Teller geschnitten. Traumhaft!
Nach dem Brasilianer ging’s weiter ins Stubu, einer Discothek mit 5 Floors (Oldies, 80er-90er, Black and R’n’B, Latin und House) wobei wir aber die meiste Zeit im 80er-90er Floor herumgehangen sind). Um Mitternacht haben wir uns natürlich vor die Tür gestellt, um das Feuerwerk zu sehen, sind aber bald wieder gegangen, da die Besoffenen vor der Tür nicht mehr ganz so gut im Umgang mit Feuerwerkskörpern waren… Erst um 4 in der Früh sind wir dann heimgefahren.
Aber jetzt einmal zur heutigen Party! Wie schon gesagt, haben wir Silvester einfach um eine knappe Woche verschoben und feiern heute im großen Rahmen in meinem Haus – dem Party-Haus! Isabel half mir die Wohnung zu dekorieren und Essen vorzubereiten. Der Alkohol floss wieder mal in Mengen und um Mitternacht habe ich es fast geschafft das Haus abzufackeln, bzw. Brandspuren im Tisch zu hinterlassen. (Man sollte eben nicht versuchen 10 Wunderkerzen im Packen anzuzünden, das kann ganz schön warm werden!) Um eins sind dann die meisten schon gegangen aber um halb zwei sind noch Kevin und Tracey gekommen. Die Party war dann um halb drei wirklich zu Ende. Frohes Neues Jahr!For New Year’s Eve not many of our colleagues had time to party. And – most important – Fabricio couldn’t party because he was on a job. Probably once in a year (or less often) there is a job where the only engineer in the base who can do it is the manager … and this happened right on New Year’s Eve! So Germana, two of Fabricio’s friends from Austria, Isabel, Daniel, David and I were the only ones going to Bremen for the party.
First we’ve been in a Brasilian restaurant – great! You pay once and can eat as much as you want. The waiters are walking around the restaurant with meat which they just cut straight onto your plate. So the meat keeps coming until you can’t walk anymore…
After this Brasilian BBQ we went to Stubu, a 5 floor discothek, playing Oldies, 80ies&90ies, Black & R’n’B, Latin and House). At midnight we went in front of the Disco to see the fireworks. After a while we decided to go back in because the guys shooting the firecrackers in front of the bar where all totally drunk. We stayed there until 3:30 in the morning.
But now back to todays party! Again a party in my staff (party) house! Isabel helped me prepare the food and decorate the living room. It was really cool! At midnight we had champaign and I almost burned down the house… don’t try lighting more than ten sparklers at the same time – they become really hot!
At around one o’clock almost everyone left. Only Daniel and Isabel stayed. But at about half past one two late guests, Kevin and Tracey, came and stayed for about half an hour before leaving back to another party again. Happy New Year!

Weihnachts-Party  0

Weihnachten! Juhuu! Und damit niemand Weihnachten allein verbringen musste, stieg bei uns eine Party. Warum bei uns? Wir haben das größte Haus… Ich hab mir den Tag zur Abwechslung mal freigenommen, um Essen für die Party vorzubereiten – mein berühmt-berüchtigtes Tiramisu und dreierlei Aufstriche. Fabricio hat währenddessen verzweifelt versucht einen Weihnachtsbaum um einen akzeptablen Preis zu ergattern – aber vergeblich. Einer Eingebung folgend ruf ich die Isabel an, um sie um Rat zu fragen, da sie ja schließlich aus Deutschland ist und vielleicht ein paar Insider-Tipps hat – und wirklich! Ich frage sie, ob sie weiß, wo man am 24. (Sonntag) noch einen Weihnachtsbaum herbekommt und sie meint nur: “Ja, ich hab da eine Freundin in der Nähe von Vechta, deren Vater Weihnachtsbäume verkauft…”. Woraufhin wir einen 2,50 m hohen wunderschönen Tannenbaum für nur 28 Euro bekommen haben! Ein bisschen improvisieren mussten wir noch, da wir keinen Ständer hatten – aber ein Mistkübel aus dem Shop mit ein paar Steinen im Boden hats dann auch getan!
Um halb acht hat dann die Party angefangen und um halb neun waren dann auch schon ein paar Leute da. Insgesamt waren wir 15 Personen und obwohl wir zuerst befürchtet haben, dass der Alkohol nicht reicht, war dann doch mehr als genug da. Gegen Mitternacht hin, haben wir dann zu singen begonnen und bis drei Uhr früh nicht mehr aufgehört. Es war ein voller Erfolg!Christmas Party in our house! We didn’t want anyone to be home alone for Christmas so we decided to make a party in the staff house. I took the day off to prepare food and everything for the party. I made a Tiramisu and several bread spreadings. Fabricio’s objective was to find a Christmas tree, but in Germany it is almost impossible to find a tree for a good price. On Sunday noon I already thought that we bought the Christmas baubles for nothing. Then I thought I’ll just call Isabel, because she’s from Germany and she might have an idea where to find a Christmas tree on Sunday the 24th. She said:”Well, I have a friend who lives around here and her father sells Christmas trees…” So in no time the problem was solved and we had a wonderful 2.5 m high Christmas tree in our living room. We still didn’t have a stand for the tree, but we improvised a bit and took a garbage can from the shop and filled it with some stones.
The party started at 7:30 and at 8:30 most of the people finally arrived. We were 15 people all together and close to midnight we started singing and didn’t stop until three in the morning. Good party!

Weihnachtsfeier  0

Gestern Abend war SLB Weihnachtsfeier in einem netten Gasthof in Vechta. Schlumberger hat dort ganz allein einen Ballsaal gefuellt. Die Musik war zu Beginn recht lau und wir mussten die Band erst überreden jüngere Musik zu spielen. Aber als der DJ dann in Fahrt gekommen ist, wurde die Atmosphäre so gut, dass wir bis um 3:30 in der Frueh durchgetanzt haben! Danach hat das Gasthaus endgültig zugesperrt und uns ist nichts anderes übrig geblieben, als in die Wunderbar weiter zu ziehen…Yesterday night was the SLB Christmas Party in a Restaurant in Vechta. Schlumberger filled a whole ballroom! The music was a bit boring in the beginning but after some hours we could finally convince the DJ to play younger music – and finally he managed to play good music and the party lasted until 3:30 in the morning! We didn’t like to go back home then, but the restaurant finally closed and we moved on to Wunderbar, a discotheque in Vechta.