Posts for Tag : Nürnberg

Weiterfahrt nach Ghent  0

Heute frühmorgens um 6 habe ich die Hunde nochmals ausgiebig durch Nürnberg geführt, da heute mit 8 Stunden die längste Fahrt am Programm steht.

Zu Mittag haben wir uns mit Isi in Heppenheim im Restaurant zum Halben Mond getroffen. Nach nur knapp eineinhalb Stunden Pause ging’s dann weiter durch dichten Verkehr mit Umfahrungen wegen Unfällen und mit Stau bis nach Ghent, wo wir dann um 19.30 angekommen sind. Wir haben insgesammt dann doch 9 Stunden gebraucht.

Abends noch ein kurzer Spaziergang durch den Citadel Park in Ghent, der gleich bei unserem Hotel liegt, und dann aber ab ins Bett. Zum Glück ist morgen nur ein kurzer Tag geplant!

Hier die paar Fotos:

Erster Tag der Heimreise  0

Und heute gings schon los – Vormittags packen, dann noch Moser’s Berner Würstel zu Mittag.

Miku durfte dann noch ein letztes mal im Schnee spielen

Dank winterlicher Verhältnisse dauerte die Fahrt nach Nürnberg dann doch etwas länger…

Doch in Nürnberg sind wir gut im Hotel Drei Raben angekommen! Das Hotel kann ich schwer empfehlen. Super nette Leute, geräumige Zimmer und bequeme Betten! Wir werden dann morgen Früh das Frühstück testen!

Zum Abendessen sind wir in Böhm’s Herrenkeller gegangen, wo wir Maroni-Steinpilzsüppchen (jeder eine), Käsespätzle (David) und Semmelknödel mit Schwammerlsoße (Christine) und Kaiserschmarrn (David) genossen haben.

Dann noch ein Spaziergang zur Burg hinauf und schon geht’s ins Bett! Hier sind die Fotos:

Von Brügge nach Nürnberg und weiter nach Windischgarsten  0

Frohe Weihnachten allerseits!

Gestern konnten wir leider nichts posten, da das Internet im Intercity so langsam war, dass die 50 Fotos es nichtmal über Nacht ins Internet geschafft haben.

Gestern sind wir also von Brügge nach Nürnberg gefahren. In der Früh haben wir uns nochmal Brügge bei Tageslicht angesehen – superschönes Städtchen! Leider bei Nieselregen

Miku und Oscar wollten in dieses Kaffeehaus gehen, doch wir konnten sie davon abhalten dort Unruhe zu stiften:

Nach einem super Frühstück (ohne Katzen) sind wir weitergefahren und haben kurz vor der deutschen Grenze in Eupen haltgemacht. Nicht nur ist der Ort recht hübsch, wir haben uns auch den nahegelegenen Weser Staudamm angesehen

Und dann sind wir weiter bis nach Nürnberg gefahren und haben uns dort einquartiert. Noch ein Spaziergang durch die Stadt, dann ab ins Bett. Hier die Fotos:

In Nürnberg hatten wir dann ein nicht so tolles Frühstück – also schlecht wars nicht, aber Brügge war Welten besser (hier ein Beispiel, wie man die süßen und salzigen Sachen nicht sortieren soll:

Wir sind dann weiter nach München gefahren und haben David’s Omi einen Besuch abgestattet. Und dann gings auch schon weiter nach Windischgarsten um schließlich Weihnachten zu feiern. Hier die Fotos:

Nürnberg  0

Gestern haben wir Nürnberg bei großer Hitze erkundet. Zum Abschluss gab’s für jede von uns 4 Nürnberger Bratwürstl und eine Brezn.

Nach einer Höllen-Nacht mit Temperaturen jenseits von Gut und Böse sind wir nochmal auf die Kaiserburg gefahren und haben einen kühlen Morgen bei nur knapp 30 Grad genossen.

Wir wollten dann in Wetzlar Pause machen und uns die Fachwerkshäuser dort ansehen, aber bei 38 Grad im Schatten war nicht ans Aussteigen zu denken. Also sind wir dann weitergefahren und haben uns stattdessen nochmal kurz den Tagebau Hambach angesehen, bevor wir im Hotel in Köln eingefallen sind. Leider war wegen Christopher Street Day die halbe Stadt gesperrt, was die Anfahrt zum Hotel etwas schwieriger gemacht hat. Doch Evi hat dann im Hotel angerufen und sie konnten uns eine Parkgarage nennen, die in Gehweite und erreichbar war.

Abends zum SushiOu auf ein All-You-Can-Eat Sushi und dann im Regen und Gewitter zum Kölner Dom.

Jetzt sind wir totmüde.

Hier die Fotos aus Nürnberg:

Nürnberg-32