Posts for Tag : Fiona

David ist aus dem Spital heraussen  0

Seit gestern ca. 16 Uhr ist David endlich aus dem Spital heraussen. Er ist noch leicht geschafft und schläft dank Schmerzmittel viel, aber sonst ist er guter Laune.

Ich habe mich gestern mit meiner ex-Kollegin Fiona im Park getroffen. Wir haben uns ein Essen von einem Koreaner geholt und wie ein Picknick genossen, damit wir nicht in ein Restaurant gehen, was ich viel zu risikoreich finde.

Picknick im Hyde Park

Und heute ist von meiner Chefin ein Care Paket eingelangt. Super schön verpackt mit Schokolade, Nüssen, Kaffee und Tee und noch so einigen Goodies. Ich habe mich total gefreut! Sie hat uns auch noch £100 Gutschein für Deliveroo (einem Lieferservice) geschenkt. Total lieb!

Geschenkbox von meiner Chefin – klick auf das Bild um zu allen Londonfotos zu kommen.

Markethill und Gosford Country Park  0

Heute waren wir in Markethill – dort gibt es ein Möbelgeschäft – Alexanders – das jedes Jahr vor Weihnachten mehrere Räume weihnachtlich schmückt zu einem Thema und dann natürlich auch die Weihnachtskugerln verkauft. Das mussten wir uns natürlich ansehen! Und dann gibt es noch einen hübschen Park gleich neben dem Ort in dem man mit den Hunden spazieren gehen kann.

In Alexanders ist das Thema heuer “Weihnachtsromane”:

Rudolf das kleine Rentier – Robert Lewis May

Alice im Wunderland – Lewis Carroll

Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat – Theodor Seuss Geisel

Die Schneekönigin – Hans Christian Andersen

Und dann haben sie auch noch mehr wunderbar kitschige Sachen:

Ich habe gleich ein paar Weihnachtskugerln gekauft und danach haben wir einen langen Spaziergang in Gosford Park gemacht:

Kurztrip nach Timișoara  0

Seit kurzem bin ich beauftragt in der Firma Trainings zum Thema “Unconscious Bias” (Unbewusste Vorurteile?) zu halten. Bei den Trainings geht es darum, wie man vermeidet unbewusst in Schemen und Vorurteile hineinzufallen, die man so im Laufe des Lebens gelernt hat.

Naja, und nachdem ich schon London und Belfast gemacht habe war ich diese Woche kurz in Timișoara.

Donnerstag hab ich den ganzen Tag auf Reise verbracht. Ich bin vormittags nach Dublin gefahren, dann nach München geflogen. In München war mein Flieger etwas spät und ich musste zum nächsten Gate sprinten, das ganz schön weit weg war. Schwer atmend bin ich dann gerade angekommen wie sie ausgerufen haben, dass das Gate schließt und hab es noch ins Flugzeug geschafft.

In Timisoara habe ich dann auch meine neue Kollegin Gratiana kennengelernt. Fiona, Gratiana und ich sind auf ein nettes Abendessen zum Vinto gegangen, einer sehr netten Wein-Bar.

Am Freitag hielt ich dann mein Training. Fiona und ich haben uns zum Abendessen noch ein Porterhouse Steak geteilt. Wie ich dann zurück ins Hotel gekommen bin war – oh Schreck – mein Zimmer ausgeräumt. Meine Wäsche (sauber und dreckig), mein Buch das ich noch lesen wollte und meine Toilettsachen waren weg. Es war schon 9 am Abend und mein Wecker geht um 3 Uhr früh, da ich den frühen Flug gewählt habe. Nachdem der Concierge es nicht schafft die Putzfrau zu erreichen, leg ich mich (nackt… da mein Pyjama auch weg war) ins Bett und hoffe auf den Morgen. Und zum Glück haben sie meine Sachen gefunden! In einem kleinen Sackerl war alles eingesammelt.

Also bin ich weiter zum Flughafen, da mein Flug ja um 6 Uhr gehen sollte… Und was sehe ich am Flughafen – Flug storniert! Also zum Schalter und ich kriege einen Flug um 1 am Nachmittag über Frankfurt. Also fahre ich wieder ins Hotel zurück und bekomme mein Zimmer auch ohne Widerrede zurück und kann noch ein paar Stunden schlafen. Der Rest der Reise war ereignislos.

Noch etwas witziges – einmal haben Fiona und ich ein Uber genommen, und nicht nur, dass der Fahrer geraucht hat wie ein Schlot, er hatte auch seinen Hund Bella mit im Auto!

Hier geht’s auch gleich zu allen Fotos: