Posts for Tag : Essen

7. Dezember  0

Iss achtsam

Egal ob es ein Weihnachtskeks oder ein Stück Schokonikolo ist, nimm dir heute Zeit um deine Lieblings-Weihnachts-Süßigkeit achtsam zu essen und somit voll zu erleben!

1) Bevor du anfängst, denke über deine Auswahl an Weihnachts-Leckerei nach: Woher kommt sie? Wie wurde sie gemacht? Welche Inhaltsstoffe sind drinnen?

2) Fühl dich nicht schuldig, dass du dir etwas gönnst aber vermeide zu viel davon zu essen.

3) Bevor du isst, verwende deine anderen Sinne. Wie sieht dein Essen aus? Wie riecht es? Wie fühlt es sich an? Rinnt dir das Wasser im Mund zusammen? Knurrt dein Magen? Erlebe diesen Moment der Vorfreude zur Gänze.

4) Mach den ersten Bissen, aber kau nicht gleich, nimm dir Zeit. Lass ihn ein bisschen auf der Zunge liegen. Dann kaue langsam. Beobachte das Gefühl und den Geschmack. Das Gefühl von jedem Bissen in deinem Mund.

5) Beobachte auch deine Gefühle. Wie fühlst du dich?

Diese Aufgabe zeigt uns wie sehr man etwas genießen kann, wenn man sich Zeit dafür nimmt!

Foto der Woche 24  0

Diesmal war die Frage what’s in your bag? Was ist in deiner Tasche. Und da muss ich sagen in meinem Rucksack ist jede Menge drinnen, wenn ich ins Büro fahre.

Um Ordnung in meiner Tasche zu halten habe ich neben meinem Laptop und meinem Journal eine Handtasche und eine Futtertasche mit. Die Futtertasche enthält mein Mittagessen und Zwischenmahlzeiten, damit ich nicht vom Fleisch falle. In diesem Fall ein Sandwich, eine Tomate, Joghurt, 2 Nektarinen und ein Becher voll Beeren.

Meine Handtasche enthält mein Geldbörsl, Pass, Handy, Autoschlüssel, E-Zigarette, eine Handcreme, einen Abdeckstift, einen Lippenbalsam und ein Packerl Taschentücher.

So jetzt ist es gelüftet, das Geheimnis der Damenhandtasche…

Impressionen aus dem Österreichurlaub  0

Heute ist mein letzter Tag von meinem Kurzbesuch in Österreich. Leider habe ich es diesmal bei weitem nicht geschafft, alle zu treffen, die ich sehen wollte. Trotzdem bestand der Urlaub gefühlt nur aus Essen und Trinken 🙂

Danke alle, die sich für mich Zeit genommen haben und auf dass ich das nächste mal alle die sehe, die ich diesmal nicht unterbringen konnte.

DSC_0164b

Weihnachtsmenü  0

Unser diesjähriges Weihnachtsmenü ist jetzt auf unserer Rezeptseite zu finden:

Vorspeise: selbstgemachtes Roastbeef mit Honig-Senf-Dip und Bananen-Curry-Soße

Hauptspeise: Hirschbraten in Rotweinsoße mit Semmelknödeln und Preiselbeerbirnen

Nachspeise: Mascarpone-Türmchen mit Heidelbeeren

Zum nachkochen geeignet 🙂
This years Christmas menu can be found on our recipe pages:

Appetiser: homemade roastbeef with honey-mustard-dip and banana-curry-sauce

Main course: venison in red wine sauce with bread dumplings and cranberry filled pears

Dessert: mascarpone towers with blueberries

Very delicious!

Alte Druckerei  0

Wieder mal ein feuchtfröhlicher Abend mit den Kollegen aus der Firma! Wenn wir Freitag Abends planen nur mal schnell essen zu gehen, nimmt das Ganze oft einen anderen Ausgang. Vor allem in der “Alten Druckerei”, einem sehr netten Griechisch-Italienisch-Türkischen Lokal hier in Vechta. Ich glaube das Problem ist, dass wir hier immer relativ lange auf das Essen warten und auf nüchternen Magen schon die erste Flasche Rotwein leeren, bevor wir was zu essen bekommen. Ob das jetzt ein Vorteil oder Nachteil ist?


Another drunken night together with my colleagues. It seems that whenever we plan to go for dinner on Friday nights it ends like this … but I think I can live with it 😉 By the way, “Alte Druckerei” in Vechta is a very good Greek-Italian-Turkish restaurant … the only problem is, that we have to wait for the food so long, that we finish the first bottle of wine long before we start eating… Well, that might be the reason…