Wahltag – so ein Schmarrn!

Meine Lieben, ich hatte heute das Vergnuegen die Wahl des neuen US Praesidenten Donald Trump live aus Amerika mitzuverfolgen. Nach einem netten Abendessen sind wir in eine Bar gegangen, die CNN live auf eine grosse Leinwand projiziert hat. Die Bar war zu Beginn gesteckt voll und in bester Stimmung. Zur Information, Oregon und vor allem Portland sind starke Demokraten Waehler und waren zum Grossteil auf der Seite von Hillary Clinton.

Also jedesmal wenn in der Berichterstattung ein Staat auf Hillary gefallen ist, Jubel und Applaus, immer wenn Trump gewonnen hat, Buh-Rufe. Da, wie ihr ja wisst, Trump leider die Oberhand hatte wurde hier die Stimmung immer betruebter. Nur ein Tisch mit drei Typen war auf Trumps Seite, alle anderen fuer Clinton.

Ja und jetzt ist es 2:30 morgens, Trump hat gewonnen, die Welt ist (noch nicht) untergegangen und ich bin im Hotel.

Nachdem die Niederlage von Clinton mehr oder weniger feststand, hat der Barbesitzer eine Runde Trauer-Tequila fuer alle ausgegeben. Das war schon vor ein paar Stunden.

Ich bin immer noch leicht schockiert ueber Trumps Sieg, aber nicht wirklich ueberrascht, nachdem was in Europa abgeht. Ich sage nur Brexit und Hofer.

Also liebe Leute, schimpft die Amerikaner nicht dumm, denn nur die Haelfte von ihnen ist dumm, so wie die Haelfte von uns auch, wie die Wahlen bei uns oder Brexit im Vereinigten Koenigreich gezeigt haben.

Und ich muss sagen, ich bin total begeistert, dass ich mittendrin dabei sein durfte, auch wenn es nicht gut ausgegangen ist. Die Stimmung hier war einzigartig mitzuerleben, vor allem in einer Stadt, die sehr “europaeisch” ist (fuer amerikanische Verhaeltnisse) und stark auf der, meiner Meinung nach “richtigen” Seite steht. Ich hatte sehr viele interessante und tolle Gespraeche mit Einheimischen und werde den heutigen Tag sicher lange nicht vergessen!

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *